Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Brand in Silvesternacht Dachstuhl in Furtwangen steht in Flammen

Von
Rund 50 Feuerwehrleute waren bei dem Brand in Furtwangen im Einsatz. (Symbolfoto) Foto: Eich

Furtwangen - Bei einem Dachstuhlbrand in Furtwangen ist in der Nacht auf Neujahr Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstanden.

Die Feuerwehr wurde kurz vor 0.30 Uhr zu dem Mehrfamilienhaus in der Sommerbergstraße gerufen. Alle Bewohner konnten das Gebäude eigenständig und unverletzt verlassen.

10.000 Euro Schaden

Durch das beherzte Eingreifen der Feuerwehren aus Furtwangen, Schönenbach, Neukirch und Rohrbach, die mit insgesamt 50 Einsatzkräften ausgerückt waren, konnte der Brand schnell gelöscht werden. Durch das Feuer wurde der Dachaufbau in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 10.000 Euro.

Die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon und konnten nach dem Ablöschen des Feuers wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Wodurch wurde Brand ausgelöst?

Ob der Dachstuhl durch Feuerwerkskörper entzündet wurde, ist aktuell noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an.

Artikel bewerten
34
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.