Die Feuerwehr konnte den Brand in einer Scheune schnell unter Kontrolle bringen. Foto: Müller

Eine qualmende Scheune hat am Dienstagnachmittag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Kurz nach 14.15 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle die Meldung ein, dass dicke Rauchschwaden aus einer Scheune in der Neufraer Straße in Harthausen ziehen.

Winterlingen-Harthausen - Bei Eintreffen der Feuerwehren aus Winterlingen und Harthausen stellte sich heraus, dass die Ursache für den Rauch ein Schwelbrand im Inneren der Halle war. Innerhalb weniger Minuten war das Feuer gelöscht.

Offenbar am Vorabend entsorgte Asche hatte laut den ersten Erkenntnissen der Polizei ebenfalls dort gelagerten Bauschutt zum Glimmen gebracht und für die Rauchentwicklung gesorgt.

Niemand verletzt

Sachschaden war laut Mitteilung der Polizei nicht entstanden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Neben dem Löschzug der Feuerwehr war auch Kreisbrandmeister Stefan Herrmann und die Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes am Einsatzort. Verletzt wurde laut ersten Informationen niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: