Die Wehrleute hatten die Rauchentwicklung schnell unter Kontrolle. Foto: Fritsch

Bei einem Brand in einer Wohnung im Nagolder Schelmengraben sind nach derzeitigem Stand der Ermittlungen am Montagnachmittag ein Mann leicht und eine Frau schwer verletzt worden.

Nagold - Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst eilten gegen 16.45 Uhr zu dem betroffenen Anwesen in der Straße Am Schelmengraben. Vor Ort stellte sich nach ersten Erkenntnissen heraus, dass wohl im Bereich einer Holztür eine Kerze einen Bekleidungsgegenstand entzündet hatte. Im weiteren Verlauf dürfte dann die Holztür in Brand geraten sein und es kam zu einer Rauchentwicklung.

Nagolder Polizei ermittelt

Die beiden Bewohner mussten durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Weiter entstand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Das Polizeirevier Nagold führt die Ermittlungen.