Ein Kabelbrand an einem E-Auto löste am Mittwochmorgen einen Feuerwehreinsatz aus. Foto: Wagner

In einem E-Auto ist am Mittwochmorgen in der Freudenstädter Straße in Rexingen ein Kabel in Brand geraten. Ein Anwohner konnte das Feuer bekämpfen. Die Feuerwehr überprüfte anschließend das Fahrzeug auf mögliche weitere Brandnester.

Horb-Rexingen - Die Feuerwehr-Abteilungen Horb Stadt und Rexingen rückten gestern zu einem Fahrzeugbrand in der Freudenstädter Straße in Rexingen aus. Die Fahrerin eines E-Autos hatte zunächst eine leichte Qualmentwicklung in ihrem Fahrzeug bemerkt. Wenig später entwickelte sich eine kleine Flamme im Bereich des Radkastens an der Fahrerseite.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe eine Privatperson bereits mit einem Feuerlöscher geholfen, den Kabelbrand zu löschen, schilderte der stellvertretende Abteilungskommandant der Feuerwehr Rexingen, Thomas Gunkel, das Geschehen. Die Feuerwehrkameraden nahmen sich letztlich der Nachschau an und überprüften mit der Wärmebildkamera, ob noch weitere Wärmequellen an dem Elektrofahrzeug existieren.

An dem Einsatz waren 18 Kameraden der Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen sowie eine Polizeistreife beteiligt. Es kamen keine Personen zu Schaden.