Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Branchencheck Karriere in der Gesundheitsbranche

Von
Der Mensch steht im Mittelpunkt. Foto: shutterstock/Alliance

Das Gesundheitswesen ist eine der größten Wirtschaftsbranchen. Durch die demographische Entwicklung, den medizinisch-technischen Fortschritt, und durch das Gesundheitsverständnis der Bevölkerung wird die Branche auch in Zukunft eine Vielzahl von Jobs anbieten.

Wer hier arbeiten möchte, für den gibt es zahlreiche Ausbildungsberufe und Studiengänge. Viele Berufe, wie beispielsweise der Arzt, der Gesundheits- und Krankenpfleger oder die Hebamme haben eines gemeinsam, sie arbeiten eng am Menschen. Aber auch für diejenigen, die sich lieber mit Verwaltung und wirtschaftlichen Aspekten beschäftigen, bietet das Gesundheitswesen viele Tätigkeitsbereiche.

Arbeitsstelle Krankenhaus: Auf der Entbindungsstation kommen mit Hilfe von Hebammen Babys auf die Welt, im Operationssaal retten Ärzte Leben und in den Krankenzimmern kümmern sich Gesundheits- und Krankenpfleger um ihre Patienten. Daneben arbeiten beispielsweise auch noch der Medizinisch-technische Assistent in der Radiologie, dem Operationssaal oder dem Labor und der Anästhesietechnische Assistent, der Physician Assistant und viele mehr. Und der Rettungsdienst bietet Arbeitsplätze zum Beispiel für Rettungssanitäter.

Arbeitsstelle Arztpraxis: Hier arbeitet neben dem Arzt die Medizinische Fachangestellte. Ihr Tätigkeitsbereich vereint die Aufgaben einer Krankenpflegerin, Sekretärin und Verwaltungsangestellten. Ihre Arbeitsorte sind der Empfang, der Behandlungsraum und das Labor. Neben der Medizinischen Fachangestellten für Allgemeinmedizin gibt es je nach Arztpraxis die passende Ausbildung beispielsweise für Hals-Nasen-Ohren, das Herz (Kardiologie), Knochen, Muskeln und Sehnen (Orthopädie) oder auch die Zähne. Und wer lieber mit Tieren arbeitet – auch die Tiermedizin gehört zur Gesundheitsbranche. Arbeitsstelle Seniorenheim: Eine weitere Sparte der Berufe im Gesundheitswesen ist die Altenpflege. In Seniorenheimen oder der ambulanten Pflege hilft der Altenpfleger alten Menschen dabei, ihr Leben so gut wie möglich zu genießen. Er kümmert sich um die körperliche Gesundheit und ist gleichzeitig auch Bezugsperson im Alltag. Er bietet Aktivitäten an, die Älteren Spaß machen und sie körperlich oder geistig fordern.

Desweiteren gehört zu den Gesundheitsberufen auch der Physiotherapeut, der sowohl im Krankenhaus, in Reha-Kliniken oder in der eigenen Praxis seinen Arbeitsplatz hat. Er sorgt dafür, dass Patienten zum Beispiel nach Unfällen, Krankheiten oder Rückenbeschwerden wieder auf die Beine kommen. Ebenso zählen Präventionskurse zu seinem Angebot.

Weitere Gesundheitsberufe sind der Logopäde, der mit Kindern, Erwachsenen oder alten Menschen die Sprachfähigkeit trainiert oder der Hörgeräteakustiker, der mit modernsten Hörgeräten Menschen wieder zu mehr Hörvermögen und Lebensqualität verhilft.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Jobbote - Aktuelle Ausgabe

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading