CJG Bräunlingen ruft zu Spenden auf

Bräunlingen (wke). Startschuss: Eine erneute Auflage erfährt die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" nun in Bräunlingen. Die Christliche Junge Gemeinde (CJG) bittet um Geschenke-Spenden, die Kinder in Not weltweit zu Weihnachten eine Freude bereiten sollen.

Mitmachen ist einfach: Man nehme einen Schuhkarton, beklebe das Ober- und Unterteil separat mit Geschenkpapier, wähle mit dem Etikett die Altersstufe des Kindes, für den der Inhalt bestimmt ist, und fülle den Karton. Empfohlen wird eine Mischung aus Kleidung, Kuscheltier, Spielsachen, Hygieneartikel, Schulsachen – und natürlich persönliche Grüße.

Aufgrund der Zollbestimmungen sind nur bestimmte Dinge erlaubt. Nicht erlaubt sind gebrauchte Gegenstände und Kleidung, aber auch Lebensmittel wie Nüsse, Zucker, Nudeln, Kaffee, Saft, Kekse, Lebkuchen und ähnliches. Auch zerbrechliche oder flüssige Artikel sowie Seife dürfen nicht in die Box. Ebenso tabu sind Kriegsspielzeug, Schere, Messer, Werkzeuge oder gefährliche Gegenstände, ebenso batteriebetriebene Geräte, Medikamente, Vitaminbrausetabletten, Würfelspiele und Artikel rund um Hexerei oder Zauberei.

Die CJG fing 2003 mit der Aktion in Bräunlingen an und sammelte damals 19 Kartons. 2010 kamen 837 Kartons zusammen. Die Gruppe hofft, in diesem Jahr vielleicht die 1000er-Marke zu knacken.

Annahmezeiten sind ab sofort und bis 15. November dienstags und freitags von 18 bis 20 Uhr im CJG-Raum (Hüfinger Straße 2a, beim katholischen Kindergarten). Ab dem 7. November werden täglich Päckchen von 18 bis 20 Uhr im CJG-Raum angenommen.