Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Schwarzwald-Marathon erneut ein Erfolg

Von
Ein ganz prominenter Läufer mit der Startnummer 1926 ist Landrat Sven Hinterseh. Er und die anderen Läufer trotzen den kühlen Temperaturen. Foto: Limberger

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Bräunlingen - Zwei Tage lang beherrschte das Laufgeschehen die Stadt Bräunlingen: Zu einem großen Erfolg wurde die 50. Auflage des Schwarzwald-Marathons für die Verantwortlichen der Bräunlinger LSG, die ein Jahr lang das große Laufereignis auf der Baar minutiös vorbereitet hatte.

Die vielen fleißigen Helfer, die Zuschauer und nicht zuletzt die 2700 beteiligten Läufer werden den Jubiläumslauf in guter Erinnerung behalten.

Selbst der Wettergott hatte mit dem Veranstalter ein Einsehen und bescherte gutes Laufwetter an beiden Veranstaltungstagen. Bereits am Samstag gab es gute Zuschauerzahlen rund um die Bräunlinger Halle und der Abend hatte mit dem Vortrag von Joey Kelly mit 400 Besuchern eine sehr gute Resonanz. Der Sonntag stand ganz im Zeichen von Marathon, Staffelmarathon und Halbmarathon, der mit 1200 Beteiligten den größten Teil der Teilnehmer verzeichnen konnte.

Steffi Doll aus Hinterzarten gewinnt den Marathon

Ab 12 Uhr stieg die Spannung, die Sieger im Halbmarathon, Katrin Köngeter bei den Frauen und David Jansen, standen bereits fest. Die Siegerin des Frauenmarathons, Steffi Doll aus Hinterzarten, hatte sich erst am späten Samstag Abend für den Lauf angemeldet, am Sonntag siegte sie souverän in 2:54:59 Stunden und konnte damit den Vorjahressieg wiederholen. Sie wird auch das 50. Täfelchen auf der großen Siegertafel neben der Stadthalle bekommen; das bekommt auch Jens Ziganke, der mit einer Zeit von 2:31:28 Stunden der schnellste Läufer war, der Vorjahressieger Kay-Uwe Müller belegte in diesem Jahr den dritten Platz.

Eine rundum sehr gelungene Veranstaltung, mit viel Engagement und Herzblut in den zurückliegenden Monaten vorbereitet und am Wochenende auf den Punkt gebracht wurde: Glückwunsch an die LSG Bräunlingen für eine tolle Organisation, die auch beim 50. Mal nichts an Charme, Spaß und natürlich jeder Menge hervorragenden Laufsportes aufzubieten hatte.

Und bereits im Laufes des gesamten Jahres 2017 wurden zahlreiche Aktionen für diesen Lauf vorbereitet: Im September gab es die Einweihung der Siegertafel neben der Stadthalle, die die Namen der Siegerinnen und Sieger des Marathons zeigen.

Im eigens für den Lauf geschaffenen "Team 50" ging es unter anderem um eine sehr interessante und schöne Ausstellung im kleinen Saal der Festhalle mit zahlreichen Zeitungsartikeln, Gegenständen und Schriftstücken oder der kompletten Medaillensammlung der vergangenen fünf Jahrzehnte.

600 Helfer sorgen für die Bewirtung sowie für die Betreuung

Die Gruppe sorgte auch dafür, dass der rote Teppich im Zielbereich ausgelegt wurde, dass es ein Maskottchen mit dem hübschen Namen "Lenny" gibt und ein neues Jubiläumsshirt in schwarzer Farbe kreiert wurde.

Die diesjährige große Zinkmedaille zeigt auf der einen Seite das Konterfei von Roland Mall, er ist der Gründer des Schwarzwald-Marathons. Dieses Jahr gab es für die ersten drei Sieger im Marathon eine goldene, silberne und bronzene Medaille. Die Medaillen wurden in der Firma Dynacast in der Lehrlingswerkstatt angefertigt, für das Anbringen der grünen Bänder sorgten Bewohner der Lebensheimat Reiselfingen in wochenlanger Vorbereitung.

Jeder Läufer durfte ein Glas "Schwarzwald-Honig" mit nach Hause nehmen. Insgesamt 600 Helfer sorgten dafür, dass Hunger und Durst der Teilnehmer gestillt und Betreuung für die diesjährige große Teilnehmerzahl zu einer ehrenvollen Aufgabe wurde.

Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading