Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Organisatoren laufen auf der Zielgerade ein

Von
Klein und effizient ist der neue Warmwasserwärmetauscher in der Festhalle, der allen Teilnehmern eine heiße Dusche nach ihrem Lauf garantiert. Das erklären (von links) Sportrespizient Siggi Wernet, OK-Chef Frank Kliche, Bürgermeister Micha Bächle und Hausmeister Ralf Konze. Foto: Schwarzwälder Bote

Bräunlingen (wli). Marathon, Halbmarathon, Staffelmarathon, Zehn-Kilometer-Lauf/-Walking, Schüler-und Bambinilauf: All das hat auch der 52. Schwarzwald-Marathon in Bräunlingen im Programm am Samstag, 12. Oktober, und Sonntag, 13. Oktober. Die Bräunlinger LSG befindet sich auf der Zielgeraden, was die Vorbereitungen für die diesjährige Veranstaltung betrifft.

Sehr gute Meldezahlen sind aus dem OK-Komitee zu hören, für alle Disziplinen gibt es viel Interesse an der Traditionsveranstaltung, die auch in diesem Jahr auf den bestens präparierten Strecken nichts an Attraktivität eingebüßt hat.

Sportler aus vielen Ländern

Stolz verweisen die Veranstalter dabei auf Teilnehmer aus insgesamt 43 Ländern, so viele verschiedene Nationen gab es noch bei keiner Marathonveranstaltung in Bräunlingen. Der Schwerpunkt der Anmeldungen liegt beim Halbmarathon, aktuell hat sich ein Vorjahressieger des Marathons für dieses Jahr angemeldet; ebenso ist der Staffellauf wieder sehr gut belegt. Alle hoffen auf gutes "Rennwetter", das würde die Teilnehmerzahlen noch weiter nach oben bringen. Auch Neues gibt es von den Veranstaltern zu vermelden, so wurde eine Kooperation mit der AOK Villingen erfolgreich eingegangen.

Zwei Vorträge zum Thema Ernährung und richtiges Laufen gab es bereits in den vergangenen Wochen in den Räumen der Villinger Gesundheitskasse. Die AOK wird sich auch an den Lauftagen in Bräunlingen präsentieren und ein "AOK-Mobil" für Fitnesstests aufbauen.

Heiße Dusche garantiert

Ein weiteres Novum besteht in einer technischen Veränderung: In der Bräunlinger Festhalle wurde aktuell ein neuer Warmwasserwärmetauscherinstalliert, der den bisher eingesetzten Durchlauferhitzer ablösen wird. Dabei kooperierten die LSG und die Stadt Bräunlingen erfolgreich, denn die Kosten für die neue Anlage werden von beiden Seiten bestritten. Die LSG will damit allen Läufern den bestmöglichen Service nach der Veranstaltung bieten, alle haben somit die Garantie auf eine heiße Dusche nach ihrem Lauf.

Verhandlungen mit Stadt

Der bisher betriebene Durchlauferhitzer war insgesamt acht Jahre in Betrieb und musste mit viel Aufwand an den beiden Lauftagen betrieben werden. Die Geräte aus den 1960er-Jahren entsprachen nicht mehr allen Standards in Sachen Umwelt und Sicherheit.

Die Gespräche und Verhandlungen zwischen der LSG und der Stadt mündeten letztendlich in die jetzige Lösung, die natürlich nicht nur den Marathonläufern, sondern auch allen anderen Sportlern verschiedenster Veranstaltungen in der Bräunlinger Halle zugute kommen werden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.