Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Mit Maskottchen ins Jubiläumsjahr

Von
Sie sind das extra für diesen Marathon gegründete "Team 50" (von links): Wolfgang Böhe, Maximiliane Brugger, Sabine Würth, Silvio Gendusa und Annette Kliche, in der Mitte gesellt sich das neue Maskottchen der Veranstaltung dazu. Foto: Limberger Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Bereits Anfang 2016 hat das "Team 50" mit der Vorbereitung für den Jubiläumslauf des Bräunlinger Marathons angefangen. Im kleinen Kreis wurden Ideen gesammelt, wie das Jubiläum zu einem besonderen Event werden könnte.

Bräunlingen. Die fünf Mitglieder dieser neugegründeten Gruppe sind Annette Kliche, Maximiliane Brugger, Sabine Würth, Wolfgang Böhe und Silvio Gendusa. Zu den spannendsten Neuerungen zählt für die aktive Gruppe das ­eigene Schwarzwald-Marathon-Maskottchen, das den Besuchern bei der Einweihung der Läufertafel und dem anschließenden Festakt im kleinen Festsaal der Bräunlinger Halle vorgestellt wurde. Dieses neu kreierte Maskottchen soll künftig den Schwarzwald-Marathon nach außen vertreten.

Roter Teppich kehrt in Zielbereich zurück

Die Vorbereitungen für den diesjährigen Marathon sind für die fünf engagierten Leute mittlerweile so gut wie abgeschlossen. Alle vier Monate gab es eine Sitzung, aber ständig waren sie miteinander in Kontakt. Der größte Aufwand bedeutete die Ausstellung im kleinen Saal, die bereits aufgebaut ist und bis zum Marathon stehen bleibt: Zahlreiche Gegenstände aus den vergangenen fünf Jahrzehnten, also eine Zeitreise durch die Vergangenheit, erwartet die Besucher, die sich sicherlich an den vielen verschiedenen Gegenständen freuen und auch Gefallen finden an den vielen Schrift­stücken und Zeitungsartikeln. Viele lustige und interessante Dinge aus der 50-jährigen Geschichte des Laufes konnten aufgespürt werden und haben ihren Platz in der Ausstellung gefunden.

Weiterhin hat die Gruppe dafür gesorgt, dass am Marathonwochenende der rote Teppich im Zielbereich zurückkehrt und die Geländespieler aus Bräunlingen ihr ­Tipi-Zelt vor der Halle aufbauen, der Spielplatz steht allen Besuchern der Veranstaltung zur Verfügung.

Auch für Zuschauer locken Attraktionen

Auch für Nichtläufer soll die Laufveranstaltung interessant gemacht werden, das war das erklärte Ziel der Gruppe, die mit Silvio Gendusa einen kundigen Berater für die Facebook-Seite gewonnen hat. Ein Jubiläums-T-Shirt wurde kreiert und sie haben sich um ein erweitertes kulinarisches Angebot gekümmert. Die Gruppe wird sind nach der Veranstaltung auflösen, doch alle Mitglieder werden weiterhin an der Organisation des Schwarzwald-Marathons mitwirken. So sind diese fünf Mitstreiter auch am ­Jubiläumswochenende alle in die Organisation eingebunden und unter­stützen das LSG-Team.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading