Der 33. Geburtstag der Unterbränder Köhlerzunft rückt näher. Ein Höhepunkt derbevorstehenden Festivitäten wird die Aufnahmne einer CD mit selbst getexteten Fasnetliedern sein. Nach drei intensiven Proben trafen sich nun sechs Köhler um Narrenvater Wolfgang Weber in einem Hüfinger Studio, um die ersten Stücke einzusingen. Unter fachkundiger Anleitung von Winni Kurth wurden einzelne Passagen aufgenommen, mal solo, mal im Chor, mal als zweite Stimme und dann zusammengefügt. Die Mitwirkenden hatten dabei einen Riesen Spaß. Bereits nach kurzer Zeit waren die ersten Songs im Kasten und das Ergebnis klingt schon erstaunlich professionell. Später sollen über zusätzliche Spuren noch weitere Stimmen hinzugefügt werden, die in einem separaten Termin beigesteuert werden. Im Bild Sabine Weißer (von links), Hermann Mantel, Bianca Fischer, Narrenvater Wolfgang Weber, Inge Scholl und Sven Azevedo. Foto: Rademacher