Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Horst Kritzer wieder stimmberechtigt

Von
Ortsvorsteher Horst Kritzer ist auch Fan des Sportclubs Freiburg, was ihm schon ein ganzseitiges Portraitbild in der Stadionzeitung einbrachte. Foto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

Für Horst Kritzer aus Waldhausen, der im Mai 2019 in den Gemeinderat gewählt wurde, ist der Ratstisch nichts Unbekanntes.

Bräunlingen. Von 2009 bis 2014 war Kritzer schon einmal Stadtrat und ist seit 2004 als Ortsvorsteher von Waldhausen viele Jahre im Gremium mit dabei.

"Es gibt nur Vollgas"

"Ich saß fünf Jahre bei Entscheidungen mit am Ratstisch, doch ich konnte nicht mitstimmen, was bei knappen Entscheidungen für mich wichtig ist", sagt Horst Kritzer. Sein kommunalpolitisches Engagement stellt er unter dem Motto "es gibt kein Gas, es gibt nur Vollgas".

Wichtig für Waldhausen sei das neue Baugebiet Hinter dem Kirchle, auf dem 17 Grundstücke für Häuser entstehen, was für die Entwicklung des Ortsteils sehr viel bedeute. Dies sei auch wichtig, um die Leute an den Ort zu binden. Ein weiteres großes Projekt sei die Erweiterung des Gemeindehauses nach der Renovierung im Jahr 1996. "In Waldhausen wurden viele Vorhaben durch Eigenleistungen umgesetzt", weiß der Ortsvorsteher und weist auf etliche Pflasterungen, Ruhebänke und den Kinderspielplatz hin.

Auch die FDP sei für ihn ein wichtiger Antrieb, in der Kommunalpolitik mitzuarbeiten. Durch den ehemaligen FDP-Landeswirtschaftsminister Ernst Pfister habe er viel Motivation erfahren, und dieser habe ihm näher gebracht, was Politik eigentlich bedeute. Dies habe ihn mitgeprägt.

Ein Herz für Bräunlingen

Kritzer lobte die sehr gute Gemeinderatswahlliste der FDP, was ihm weitere Motivation für sein kommunalpolitisches Engagement gegeben habe. "Man lernt im Gemeinderat sehr viel über seine Heimatstadt", das sei für ihn sehr wichtig. "Bräunlingen liegt mir sehr am Herzen", unterstreicht der 59–Jährige, der als Betriebsschlosser und Kesselwärter arbeitet sowie Hausmeistertätigkeiten durchführt. Hinzu kommt die Nebentätigkeit in der Landwirtschaft und im Waldhausener Gasthof "Blume" (Fabi). Kritzer ist Mitglied der Feuerwehr und gehört seit fast 30 Jahren zum "Club der schönen Stunden".

Eishockey- und Fußballfan

Daneben ist er Fan des Eishockeysports und geht gerne zu den Fußballspielen des Freiburger Sportclubs. In der SC-Stadionzeitung wurde der Waldhausener schon mit einem Bild in Lederhose und einem SC-Fanschal abgebildet. "Als Badener schlägt mein Herz natürlich für den SC", sagte der Fußballfan. Über Uli Hoeneß hat er aber auch gute Kontakte zum FC Bayern.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.