Erschließung: Über Zahlen erschreckt

Bräunlingen-Döggingen (guy). Bei der Erschließung im Dögginger Tunnelweg sollen erhebliche Erschließungsbeiträge entstehen, die auch etliche Anlieger betreffen: "Auf den ein oder anderen sollen da Beträge von 40 000 bis 50 000 Euro zukommen. Die werden dadurch ruiniert", sagte SPD-Stadtrat Peter Ebnet in der vergangenen Sitzung des Bräunlinger Gemeinderates.

"In welcher Höhe werden die denn genau ausfallen und gibt es dazu alternative Lösungen?", erkundigte sich ­Ebnet. Auch Rolf Schütz von der CDU sieht hier ein Problem: "Ich verstehe den ­Missmut mancher Anwohner, die in der Luft hängen. Als Anwohner erschreckt man über solche Zahlen. Nicht, dass sich die Situation hochschaukelt."

Laut Bürgermeister steht Höhe der Beträge noch nicht fest

Wie Bürgermeister Micha Bächle erklärte, führe man seitens der Stadt bereits Gespräche: "Die Dinge sind unsererseits noch in Prüfung. Die tatsächliche Höhe der Beträge ist hier noch nicht sicher."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: