Soziales: Dritte Bräunlinger Wunschbaumaktion findet vor dem Rathaus statt

Bräunlingen. Die Stadt Bräunlingen, die Bürgerstiftung Bräunlingen und der Tafelladen in Donaueschingen organisieren bereits zum dritten Mal die Bräunlinger Wunschbaumaktion. Bedürftige Menschen aus Bräunlingen und der Region dürfen sich etwas wünschen, die Wunschzettel hängen am Weihnachtsbaum vor dem Bräunlinger Rathaus und die Bürger dürfen die Wünsche erfüllen.

Wie die Stadt in einem Schreiben mitteilt, ist die Aktion trotz der Schließung von Rathaus und Tourist-Info möglich – einfach klingeln beziehungsweise anklopfen. Die Menschen dürfen sich zum Beispiel praktische Dinge wie Kleidung oder kleine Haushaltsgeräte wünschen oder auch eine andere Art von Unterstützung, zum Beispiel Nachhilfe. Alkohol und Zigaretten werden nicht als Wunsch zugelassen.

Der finanzielle Umfang eines Wunsches sollte nicht mehr als 30 Euro betragen. Beim Ausfüllen des Wunschzettels müssen lediglich Geschlecht und Alter angegeben werden. Die Teilnehmer bleiben gegenüber den jeweiligen Paten anonym. Erwachsene können sich auch etwas für Kinder wünschen. Leider kann nicht garantiert werden, dass jedes Geschenk besorgt wird. Paten der Aktion nehmen die Wunschzettel vom Weihnachtsbaum vor dem Rathaus.

Die Geschenke müssen mit dem dazugehörigen Wunschzettel bis Freitag, 18. Dezember, in der Tourist-Info Bräunlingen, Kirchstraße 3, abgegeben werden. Für Geldspenden steht in der Tourist-Info ein Sparschwein bereit, das Geld wird für einen guten Zweck gespendet. Bedürftige dürfen sich bei Fragen an das Sozialamt Bräunlingen wenden: zuständig ist Stephanie Engesser, Telefon 0771/60 31 39. Wunscherfüller dürfen sich bei Fragen an die Tourist-Info Bräunlingen wenden: zuständig ist Katharina Pfaff, Telefon 0771/60 31 72.

Bis Freitag, 11. Dezember, dürfen Wunschzettel ausgefüllt werden. Sie sind beim Sozialamt Bräunlingen erhältlich. Von Montag, 21. bis Mittwoch, 23. Dezember findet die Geschenkübergabe in der Tourist-Info statt – jeweils von 9 bis 12 sowie von 14 bis 17 Uhr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: