Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Blitzer-Anhänger wird beschmiert

Von
Geblitzt wurde in Bräunlingen bis zum 19. Juli. Dann wird der Anhänger des Landratsamtes von Unbekannten mit Farbe beschmiert. (Archivfoto) Foto: Maier

Bräunlingen (guy). Der mobile Blitzer-Anhänger des Landratsamtes war auch in Bräunlingen unterwegs. Im Zeitraum von 15. bis 22. Juli stand er am Ortseingang, direkt bei der Firma Straub Verpackungen. In der kleinen Einbuchtung nach dem Zebrastreifen war er abgestellt. Geschwindigkeiten gemessen und geblitzt hat das Gerät aber nur bis zum 19. Juli. Der Grund: Jemand hatte die Scheibe mit Farbe beschmiert. Ein Schicksal, das dem sogenannten Enforcement Trailer nicht das erste Mal zuteil geworden ist.

Aber wie sehen eigentlich die Zahlen seines Einsatzes aus? Bekanntlich ist die Stelle an der Donaueschinger Straße eine, an der sich nicht jeder unbedingt auch an die angemessene Geschwindigkeit hält. Hier wechselt die Regelung rasch von 80 Kilometern pro Stunde auf 50 und schließlich auf 30. In jenem Bereich hat auch der Blitzer-Anhänger den Verkehr gemessen.

Wie das Landratsamt sagt, seien in dem angegebenen Zeitraum 20 579 Fahrzeuge gemessen worden. Tatsächlich geblitzt, also zu schnell gefahren seien davon lediglich 1,7 Prozent, was 352 Fahrzeugen entspricht. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 31,4 Kilometern pro Stunde scheint hier auch niemand wirklich zu rasen.

Jedoch gibt es auch Ausreißer. Bei 70 Kilometern pro Stunde liegt die Höchstgeschwindigkeit in dieser Zeit. "Damit liegt der Standort im Vergleich zu den anderen Standorten, an denen der Enforcement Trailer eingesetzt wurde, hinsichtlich der Überschreitungsquote im Mittelfeld", erklärt Kristina Diffring vom Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis. Die höchste Überschreitungsquote im Kreis liege bei 5,1 Prozent, die niedrigste bei 0,5 Prozent.

Im Gegensatz zu anderen mobilen Anlagen, braucht das Gerät des Landkreises kein Personal für die Bedienung, sondern nur für den Transport sowie für die Auswertung der Daten. Zugleich ist es dadurch natürlich anfällig für Schmierereien und Zerstörungen.

Artikel bewerten
9
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.