Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Baum macht 106 Menschen froh

Von
Viel Freude herrscht bei den Beteiligten an der Wunschbaumaktion 2019: Von links Jürgen Guse (Bürgerstiftung), Anita Zirnig (Tafelladen) Stephanie Engesser, Katharina Pfaff (Tourismusamt) und Bürgermeister Micha Bächle. Fotos: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

Große Freude herrschte bei den Initiatoren der Weihnachtswunschbaum-Aktion 2019 in Bräunlingen. 106 Wünsche konnten diesmal erfüllt werden – nochmals deutlich mehr als im Premierenjahr 2018, als 80 Wünsche in Erfüllung gingen.

Bräunlingen. "Bereits zum zweiten Mal war die Bräunlinger Wunschbaumaktion mit diesmal 106 erfüllten Wünschen ein großer Erfolg. Oft sind es kleine, alltägliche Wünsche, für die manchem Mitbürger das Geld fehlt. Wir freuen uns daher über die große Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung und dass die Idee des Wunschbaumes so gut angenommen wird", betonte Bürgermeister Micha Bächle. Viele Wünsche seien so erfüllt und damit etlichen Menschen aus der Region eine Weihnachtsfreude gemacht worden, so die Bilanz des Rathauschefs.

Spendenschwein wird mit 450 Euro gefüttert

Bächle wies auch darauf hin, dass im Vorfeld der Aktion ein Spendenschwein aufgestellt worden war, das in diesem Jahr mit rund 450 Euro sehr gut gefüllt wurde. Damit werden ebenfalls Weihnachtswünsche erfüllt. Bächle dankte allen Unterstützern für die Bereitschaft, mitzuhelfen.

In der überwiegenden Mehrzahl werden kleine, einfache Gebrauchsgegenstände und auch Süßigkeiten gewünscht.

So standen neben Pralinen, Wolle, Spielzeug und Mützen auch Getränke und Textmarker auf den Wunschzetteln. Auch Schuhe, Jacken, Kopfhörer, Handmixer, Töpfe, Pfannen und rezeptfreie Medikamente wurden aufgeschrieben. Schon nach wenigen Tagen waren die meisten Wunschzettel vom Baum abgenommen.

Vorsitzender Jürgen Guse von der Bürgerstiftung lobte die große Spendenbereitschaft in Bräunlingen und bezeichnete die Gemeinde als "eine sehr menschliche Kommune", was die vielen Wunschbaumgeschenke für bedürftige Menschen zeigten. Guse dankte Bürgermeister Micha Bächle, der 2018 die Wunschbaumaktion initiiert hatte, für diese Idee. Auch Anita Zirnig vom Tafelladen freute sich über die Steigerung der Wunschzettelaktion auf nunmehr 106 Geschenke, die für viele Bürger eine echte Weihnachtsfreude bedeuten.

Bis Montag um 17 Uhr können noch Wunschgeschenke beim Tourismusbüro abgegeben werden. Die Geschenke werden in den nächsten Tagen im Tafelladen und der Tourismus-Information an die Empfänger ausgegeben.

In Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung, dem Förderverein "Macht mit – die Tafel" Villingen/Schwenningen und dem Tafelladen in Donaueschingen wurde die Wunschbaumaktion zum zweiten Male von der Stadt Bräunlingen kurz vor Weihnachten initiiert. Stephanie Engesser und Katharina Pfaff haben sich um die Organisation bemüht und die Druckerei Fleig kostenlos die Wunschkarten für die Aktion gedruckt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.