Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Urhexen sind 32 Meter groß

Von
Die Urhexen einmal ohne Larve und Rock auf der Kelnhofmauer als Pose für das Schätzspiel. Foto: Schwarzwälder Bote

Dass die Rieswellemacher, die über die närrischen Tage in das Häs der Urhexen schlüpfen, immer für eine außergewöhnliche Aktion gut sind und die Gewinne der Gemeinschaftsaktionen meist einem sozialen Zweck zugutekommen, dafür sind sie über Bräunlingen hinaus bekannt.

Bräunlingen. Neuestes Beispiel ihres sozialen Engagements, das zum Vereinsleben der Bräunlinger Urhexen mit dazu gehört, war das Schätzspiel der Rieswellemacher an ihrem Kilbigstand. Dabei musste die Frage beantwortet werden, wie viele Meter und Zentimeter die gesamte Körperlänge aller Urhexen zusammen beträgt. Ein beim Kelnhofvorplatz aufgenommenes Foto sollte den Loskäufern für einen Euro Einsatz Unterstützungshilfe bei der Schätzung geben. 300 Lose wurden über die Kilbgitage in die Lostrommel geworfen und zur Überraschung aller hat Katharina Reichstein exakt 32,49 Meter geschätzt und damit genau die Länge der Urhexen getroffen. Als Preis erhielt sie zwei Eintrittskarten für den Rieswelleball 2020.

In der Hexenhütte übergab Hexenmeister Matthias Schmid an den Stiftungsratsvorsitzenden der Bürgerstiftung, Steffen Würth, den Umschlag mit 300 Euro für das Stammkapital der Bräunlinger Bürgerstiftung, das aktuell bei knapp 250 000 Euro liegt. Steffen Würth erläuterte kurz den Stiftungszweck der Bräunlinger Bürgerstiftung und die Förderungsmöglichkeiten vor allem für mildtätige Zwecke.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.