Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Boxen Black-Forest-Cup: Erster Kampf am Donnerstag

Von
Bühne frei in der Schwenninger Deutenberghalle für 420 talentierte Boxer aus 23 Nationen, die um die Platzierungen in insgesamt vier Altersklassen beim Black-Forest-Cup kämpfen werden. Das Box-Event wird international immer populärer. Foto: Kienzler

Vorhang auf zum 5. Black-Forest-Cup, den Boxing Villingen-Schwenningen in der Deutenberghalle veranstaltet. 420 Nachwuchsboxer der Altersklassen U13 bis U19 – auch weiblich – aus 23 Nationen steigen in den Ring. Die Gastgeber haben sieben Athleten am Start.

Alles läuft nach Plan

Dienstagvormittag in der Schwenninger Deutenberghalle. Die Vorbereitungen auf das große Box-Event laufen auf Hochtouren. Beide BoxVierecke werden gerade aufgebaut. Einige Teams wie Litauen oder Irland sind bereits da.

Am Mittwoch werden noch weitere viele Nationalteams aus insgesamt vier Kontinenten Schwenningen eintreffen. Der erste Kampf läuft am Donnerstag um elf Uhr. Oliver Vlcek, der Ehrenpräsident von Boxing Villingen-Schwenningen, ist sehr zufrieden. "Wir haben extra keine Werbung mehr gemacht, sonst hätten noch mehr Teilnehmer zu uns kommen wollen. Wir sind in verschiedenen Ebenen nun am Limit, was wir aber auch als Kompliment auffassen. Unsere Veranstaltung ist über die Jahre hinweg toll gewachsen und in vielen Ländern gefragt."

Sehr hohe Leistungsdichte

Viele hochkarätige Kämpfe sind zu erwarten. Vielleicht sind auch einige Olympiateilnehmer von morgen zu sehen. Deshalb kommt der Black-Forest-Cup auch einer Mini-WM gleich. Trainer und Aktive haben sich bereits in den vergangenen Jahren lobend über das Schwenninger Event geäußert. "In Deutschland gibt es nichts Vergleichbares. Die Organsiation ist perfekt. Wir nutzen sehr gerne die Möglichkeit, uns mit anderen Nationen in diesem Rahmen zu messen."

Mit sieben Teilnehmern werden die Gastgeber vertreten sein. "Unsere jüngeren Boxer wie Mike Grönig oder Dennis Walz sollen beim Black-Forest-Cup in erster Linie gegen diese starke Konkurrenz dazulernen. Unsere älteren Talente wie Simon Vollmer (aktuell deutscher Meister in seiner Klasse) oder Vladislav Bezdenezhnykh (deutscher Vizemeister) sollen die ersten Plätze angreifen", so der Plan von Oliver Vlcek. Mit acht- bis zehn Mal Training in der Woche haben sich die Schwenninger Lokalmatadore auf den Black-Forest-Cup vorbereitet. "Wir haben unseren Kader genau ausgesucht", berichtet Oliver Vlcek. Und was machen die anderen vielen Nachwuchkämpfer des Gastgebers?

Ein Lernprozess

Sehr interessant sind hier die weiteren Ausführungen von Oliver Vlcek. "Wir haben unseren anderen Jugendlichen in diesen Tagen in der Organisation sehr viel Verantwortung übertragen. Das ist auch ein weiterer wichtiger Lernprozess für sie."

Vollgepackte Tage

Für die Teilnehmer – viele übernachten in der Deutenberghalle – heißt es jeden Tag früh aufstehen, denn bereits um sechs Uhr ist Wiegen. Nach der ersten Runde am Donnerstag laufen am Freitag die Viertelfinal-Kämpfe. Nach dem Halbfinale am Samstag steigen am Sonntag die Finalkämpfe.

Toller Boxsport ist vier Tage lang in der Deutenberhalle auf jeden Fall garantiert.

  Zeitplan Mittwoch, 19. Juni:

Anreise der Teams, Besprechung der Trainer und Funktionäre.

Donnerstag, 20. Juni:

6 Uhr: Wiegen.

11 Uhr: 1. Runde in den Altersklassen.

15 Uhr: 1. Runde.

18.30 Uhr: Offizielle Eröffnung.

19 Uhr: 1. Runde.

Freitag, 21. Juni:

11 Uhr: Viertelfinale.

15 Uhr: Viertelfinale.

17 Uhr: Viertelfinale.

Samstag, 22. Juni:

11 Uhr: Halbinale.

15 Uhr: Halbfinale.

17 Uhr: Halbfinale.

Sonntag, 23. Juni:

ab 9.30 Uhr: Finalkämpfe in den Klassen.

Teilnehmer VS-Boxing:

Mike Grönig (U15/32 kg), Dennis Walz (U13/ 32 kg), Martin Bewer (U15/36 kg), Anton Kondratev (U19/52 kg), Simon Vollmer (U19/64 kg), David Grönig (U19/64 kg) und Vladislav Bezdenezhnykh (U18/75 kg).

Ergebnis-Abfrage:

Paarungen und Resultate unter: www. boxpoint.eu 

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.