Erst im Mai gab es vor Bosch-Rexroth den Spatenstich für das neue Entwicklungs- und Verwaltungsgebäude. Foto: Lück

Das ist eine gute Nachricht für Horb: Bosch Rexroth prüft jetzt, sein Werksgelände zu erweitern. Darauf freuen sich alle. Nur nicht auf das große, ungelöste Problem: Wo kommt das Ersatzstadion hin? Wo die Hallen?

Horb - Die gute Nachricht stammt von Bosch Rexroth-Sprecherin Judith Mühlich: "Bosch Rexroth plant mit weiterem Wachstum in den nächsten Jahren, unter anderem auch am Standort Horb. Hierzu ist man in Gesprächen mit der Stadt Horb und prüft derzeit gemeinsam mögliche Szenarien hinsichtlich der Erweiterung des Standorts."

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von schwarzwaelder‑bote.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen