Boris Palmer hat Ärger wegen eines Posts auf Facebook. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Die Rassismus-Keule trifft immer: Boris Palmer, die Grünen und die Wucht des Missverständlichen. Ironie hat eben ihren Preis. Deshalb sollten alle in der großen und kleinen Politik klarer formulieren, was sie meinen, kommentiert Wolfgang Molitor.

Stuttgart - In unserer Zeit wird viel von Ironie und Humor geredet, besonders von Leuten, die nie vermocht haben, sie praktisch auszuüben. Das hat Soren Kierkegaard, der bedeutende dänische Philosoph, einmal gesagt. Der Satz würde gut in die grüne Parteisatzung hineinpassen. Und nicht nur dort.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: