Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bösingen Rat bremst Blepp aus

Von
Nicht gerade an der steilsten Stelle (Foto), sondern etwas weiter außerhalb der Herrenzimmerner Ortsbebauung Richtung Villigendorf könnte die weitere Zufahrt in das Wohnbaugebiet "Eschle" angelegt werden. Höhendifferenzen sind dabei aber immer zu überwinden. Foto: kw Foto: Schwarzwälder Bote

Bösingen (kw). Die Wohnbauentwicklung in Herrenzimmern findet derzeit schwerpunktmäßig an der östlichen Peripherie der Ortschaft statt. Das Neubaugebiet "Eschle" wird immer größer. Es gab schon mehrere Erschließungsabschnitte. Bisher ist das in den vergangenen Jahren stark angewachsene Wohngebiet nur über eine Zufahrt zu erreichen. Das soll sich nun ändern.

Angedacht ist eine weitere Zuwegung in das Neubaugebiet. Vor dem Ortseingang aus Richtung Villingendorf könnte eine Straße dorthin führen. Aufgrund der Topografie wäre ein Geländeeinschnitt aber nicht zu vermeiden. Bürgermeister Johannes Blepp preschte mit diesem Thema in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats vor und überraschte selbst den wegen einer anderes Sache anwesenden Planer Martin Weisser vom Büro Weisser & Kernl.

Das Gremium nahm die Überlegungen des Schultes zur Kenntnis. Auf eine Beratung zu diesem Thema ließen sich die unvorbereiteten Ratsmitglieder aber nicht ein. Diese soll in einer der nächsten Sitzungen erfolgen. Darauf verständigten sich Verwaltung und Gemeinderat.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.