Hermann Erath und Uschi Binder nehmen die Geehrten in ihre Mitte (von links): Michael Supper, Martha Fimpel, Karlheinz Rötzer, Silvia Mei, Hilde Heim und Lydia Schick Foto: Schwarzwälder Bote

Obst- und Gartenbauverein: Hauptversammlung steht bereits im Zeichen des Jubiläums

Die Vorbereitungen auf das 50-jährige Vereinsbestehen standen 2018 beim Obst-und Gartenbauverein (OGV) Bösingen im Mittelpunkt. Das zeigten die Berichte bei der Hauptversammlung.

Bösingen (hh). Gemeinsam mit dem Schwäbischen Albverein Bösingen, der in diesem Jahr ebenfalls sein 50-jähriges Bestehen feiert, hat der OGV die Festlichkeiten besprochen. Das Jubiläumswochenende steht am 14. und 15. September an. Zu Beginn des Festjahr fand am Sonntag, 31. März, ein Dank- und Jubiläumsgottesdienst in der St. Wendelinuskirche statt. Beim Besuch auf den Friedhof wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Auch der anschließende Umtrunk im Garten des Bauernmuseums wurde gut angenommen.

Die Vorsitzende Uschi Binder ging in ihrem Rückblick auf das Wetter im vergangenen Jahr ein, das sich als das wärmste und sonnigste Jahr seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen präsentiert habe. Sie betonte zudem, dass der Gärtner-Stammtisch noch existiere, auch wenn er etwas zu kurz gekommen sei. Auch habe sich der Vorstand mit der Datenschutzgrundverordnung auseinandergesetzt. Uschi Binder erwähnte die OGV-Kindergruppe Pusteblume, die wieder allerlei gesät, probiert und gebastelt haben.

Schriftführerin Ute Pawel ging detailliert auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein. Sie leitet auch die Kindergruppe Pusteblume, auf die bereits die Vorsitzende eingegangen war. Wieder dabei gewesen sei der OGV beim Bösinger Dorffest. Gefragt sei der Verein auch für seinen Einsatz bei Veranstaltungen anderer und für die Dekoration.

Den Bericht von Kassenleiterin Sonja Supper bestätigten die Kassenprüfer Andrea und Gebhard Kammerer. Bürgermeister Johannes Blepp lobte die Aktivitäten des Vorstands und sprach von einer Erfolggeschichte in 50 Jahren Vereinsbestehen. Dabei lobte er auch die Erntealtargestaltung und die OGV-Kindergruppe.

Bei den Wahlen erhielten Holger Krumm als stellvertretender Vorsitzender, Joachim Hiemer, Karlheinz Rötzer, Conny Spät und Sonja Supper als Ausschussmitglieder sowie Andrea und Gebhard Kammerer als Kassenprüfer das Vertrauen ausgesprochen. Als Kassenleiterin wurde Michaela Bantle als Nachfolgerin für Sonja Supper gewählt.

Ehrungen langjähriger Mitglieder nahmen der Kreisvorsitzenden Hermann Erath und die OGV-Vorsitzende Uschi Binder vor. Für 40 Jahre wurden Luise Flaig, Hilde Heim und Lydia Schick vom Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft mit dem goldenen LOGL-Bäumchen geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Silvia Mei und Michael Supper eine Urkunde mit dem silbernen LOGL-Bäumchen. Für zehn Jahre bekamen Levent Cukurlu, Martha Fimpel, Sandra Kramer, Daniel Ott, Susanne Pinkas und Karlheinz Rötzer eine Urkunde mit dem bronzenen LOGL-Bäumchen.

Beim Ausblick auf die Termine in diesem Jahr kündigte die Vorsitzende Uschi Binder die Maiandacht in der Marienkapelle an. Die Winterwanderung finde in diesem Jahr außerdem am 28. Dezember statt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: