Der Bösinger Albverein erkundet die nähere und weitere Heimat nicht nur auf Schusters Rappen, sondern passt sich der Moderne an. Deshalb verwundert es keineswegs, dass der jüngste Ausritt mit dem E-Bike zum Plettenberg geführt hat. Dabei wurden folgende Punkte angefahren: die KZ-Gedenkstätte Schömberg, der Palmbühl und der Plettenberg. Nach einer Kaffeepause in Schömberg ging es weiter zum Irslinger Fischweiher, zum Dietinger Baumhaus und zur Kri­stallwelt Dietingen. Die 64 Kilometer lange Radstrecke bereitete bei idealem Wetter allen Freunden der Pedale viel Spaß. Foto: Verein