Der bedeutendste deutsche Aktienindex: der Dax. Foto: Boris Roessler/dpa Foto: dpa

Der deutsche Aktienmarkt hat zur Wochenmitte kräftig Federn gelassen. Negative Vorgaben der US-Börsen und die anhaltenden Konjunktursorgen lasteten am Mittwoch auf der Stimmung.

Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat zur Wochenmitte kräftig Federn gelassen. Negative Vorgaben der US-Börsen und die anhaltenden Konjunktursorgen lasteten am Mittwoch auf der Stimmung.

Der Dax fiel im Handelsverlauf auf ein Fünf-Wochen-Tief und konnte sich bis zum Schlussgong hiervon nur mäßig erholen. Letztlich ging der deutsche Leitindex mit minus 1,47 Prozent bei 15.610,28 Punkten aus dem Handel. Der MDax der 60 mittelgroßen Börsenwerte büßte 0,86 Prozent auf 35.944,05 Zähler ein.

© dpa-infocom, dpa:210908-99-135505/6