Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Böblingen/Calw Ehemaliger KSK-Soldat zu Geldstrafe verdonnert

Von
Wegen Verstoßes gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz ist ein Strafbefehl gegen einen Ex-KSK-Soldaten der Bundeswehr erlassen worden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Böblingen/Calw - Wegen Verstoßes gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz ist ein Strafbefehl gegen einen Ex-KSK-Soldaten der Bundeswehr erlassen worden.

Das Amtsgericht Böblingen verhängte eine Geldstrafe von 120 Tagessätzen gegen den ehemaligen Soldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK) in Calw, teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart mit. Die Höhe der Tagessätze ist allerdings unbekannt. Gegen den Strafbefehl wurde laut Staatsanwaltschaft Einspruch eingelegt.

Bei Hausdurchsuchungen hatten Ermittler bei dem 34-Jährigen laut einem Medienbericht Patronen, Nebel- und Signalgranaten sichergestellt sowie eine Kiste, in der sich Zünder von Handgranaten befanden.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.