Sabine Hille vom Gasthaus Scheffellinde in Achdorf (links) begrüßt zwei ihrer Besucher auf der Terrasse ihres Gasthauses. "Der Großteil unserer Gäste ist geimpft", sagt die Gastronomin. Foto: Hahn

Blumbergs Gastronomen haben unterschiedliche Ansichten im Hinblick auf eine mögliche Einführung von 2G in Restaurants.

Blumberg - Bei einer 2G-Regel haben angesichts der Corona-Pandemie nur geimpfte oder genesene Personen Zutritt. Ein negatives Schnelltest-Ergebnis reicht in diesem Fall nicht mehr. Während manche Bundesländer bereits ein Optionsmodell beschlossen haben, das der Gastronomie 2G ermöglicht, hat sich Baden-Württemberg gegen solch eine pauschale Einführungsmöglichkeit ausgesprochen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€