Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Vorfahrt für Radfahrer heißt es im Schwarzwald und auf der Baar

Von
Am kommenden Wochenende sind auf den Straßen der Region viele Radsportler unterwegs. Grund dafür ist der Riderman, der durch drei Landkreise führt. Archivfoto: J. Müller Foto: Schwarzwälder Bote

Bonndorf/Wutach. Die Strecken des Bad Dürrheimer Radsport-Klassikers Riderman führen am Wochenende durch drei Landkreise. Autofahrer müssen mit Behinderungen rechnen.

Wegen des Radrennens kommt es am Samstag, 21. September, von etwa 12.30 bis 15.30 Uhr in der Raumschaft Bonndorf, Wutach und Blumegg sowie Lausheim zu Verkehrsbehinderungen. Dies teilt das Landratsamt Waldshut mit.

Das Radrennen führt von Wutach-Ewattingen über Blumegg, Lausheim, Münchingen und Bonndorf nach Boll und von dort über die Schattenmühle zurück in den Schwarzwald-Baar-Kreis. Als Folge ist die Landesstraße zwischen Münchingen und Bonndorf in dieser Zeit für den Verkehr gesperrt. Dasselbe gilt für die Kreisstraßen zwischen Ewattingen, Blumegg, Lausheim und Münchingen, zwischen Bonndorf und Boll sowie die Landesstraße  170 zwischen Boll und Göschweiler.

Die Verkehrsteilnehmer sollen die Streckenabschnitte weiträumig umfahren, wobei es zu bedenken gilt, dass die Veranstaltung die Landkreise Schwarzwald-Baar, Waldshut und Breisgau-Hochschwarzwald berührt.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.