Stolz präsentieren sich die Jungen und Mädchen beim Feriencamp des Tennisclubs Rot-Weiß Blumberg. Foto: Jettkandt Foto: Schwarzwälder Bote

Verein: Kinder erleben kompaktes Training / Neben Technik auch Konzentration und Koordination geübt

Tennistraining kompakt, das erlebten die Kinder des Tennisclubs Rot-Weiß Blumberg bei ihrem Trainingscamp in der letzten Ferienwoche.

Blumberg. Vier Jungen und zehn Mädchen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren hatten sich zu dieser intensiven Sportwoche angemeldet. Absolvierten die Kinder während der Saison normalerweise eine Trainingsstunde pro Woche, hatten sie nun hochintensives Training.

Unter Leitung von Vereinstrainer Michael Misseler übte der Nachwuchs die Grundschläge Vorhand, Rückhand, das Volleyspiel und die Aufschlagtechnik. Unterstützt wurde der Trainer durch die Vereinsspieler Marian Teubert und Pilar Donder. Vier Stunden täglich wurden von Montag bis Donnerstag auf kindgerechte Art das Tennisspiel optimiert und Konzentration und Koordination geübt.

Sport macht hungrig und durstig. In der Küche sorgte Jugendwartin Lisa Kanter für das leibliche Wohl der jungen Tenniscracks, unterstützt durch Mirja Schweizer, Jasmin Pozar und Melanie Schmid. Das Tenniscamp endete am Freitag mit einem Tennisturnier, bei dem die Jungen und Mädchen die ­gelernte Technik im Spiel jeder gegen jeden einsetzen konnten. Bei den jüngeren Kindern belegte Marco Sasic den ersten Platz, bei den älteren Teilnehmern setzte sich Lukas Scherer mit den meisten gewonnenen Matches an die erste Stelle. Mit einem Grillfest endete das Tenniscamp mit der Aussage vieler Kinder: "Das war toll, das wollen wir im kommenden Jahr wieder machen."