Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Tennissport ist in der Eichbergstadt weiterhin gefragt

Von
Für 25 Jahre ununterbrochene Vereinszugehörigkeit konnte Wolfgang Teubert (Mitte) Ute Teubert (links) und Monika Thoma (rechts) ehren. Nicht auf dem Bild sind Ingo Teubert und Stefanie Kreuz, die 15 Jahre dem Verein angehört. Foto: Jettkandt Foto: Schwarzwälder-Bote

Blumberg (jea). Bestens aufgestellt für die sportliche Zukunft des Tennissports in Blumberg präsentierte sich der Tennisclub Rot-Weiß bei der Hauptversammlung des Vereins. Wolfgang Teubert, der Vorsitzende, konnte zur Generalversammlung zahlreiche Mitglieder begrüßen.

Tennis ist in Blumberg weiterhin gefragt. Diese Tatsache belegt die von Schriftführer und Kassierer Hannes Jettkandt vorgelegte Mitgliederstatistik. Waren im Jahr 2012 nach stetig sinkenden Mitgliederzahlen noch 144 Sportler im Verein aktiv, stieg die Mitgliederzahl im Jahr 2014 auf 168. Mit verantwortlich hierfür ist die intensivierte Jugendarbeit.

Auch finanziell steht der Verein auf gesunden Füßen. Hannes Jettkandt präsentierte einen positiven Jahresabschluss. Die sportlichen Erfolge stellte Sportwart Patrick Kreuz vor. Fünf Mannschaften stellte der Verein für die Verbandsspiele des Badischen Tennisverbandes, die auch in der kommenden Saison wieder um Spiel, Satz und Sieg kämpfen werden.

Nach vielen Jahren ohne Jugendmannschaften meldet der Verein in der Saison 2015 wieder zwei Jugendmannschaften. Nach drei Jahren professionellem Tennistraining können die Nachwuchsspieler sich nun mit anderen Spielern Südbadens messen. Jugendwartin Lisa Kanter gab einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten im Jugendbereich. 33 Kinder besuchen das Jugendtraining im Sommer und im Winter.

Angedacht ist eine neue Trainingsgruppe für Vorschulkinder ab fünf Jahren. Erneut war das Tenniscamp in den Sommerferien ein voller Erfolg. Beim Sommerferienprogramm der Stadt schnupperten ein Dutzend Kinder erstmalig in den Tennissport hinein.

Der technische Leiter Dirk Kanter informierte die Clubmitglieder ausführlich über den Stand der Sanierungsarbeiten auf den hinteren Plätzen. Aufgrund der milden Witterung im Dezember sind die Arbeiten weit fortgeschritten, so dass mit der Saisoneröffnung im Frühjahr auf allen sechs Sandplätzen wieder gespielt werden kann. Auch finanziell ist die kostenintensive Baumaßnahme "in trockenen Tüchern".

Wolfgang Teubert dankte der Stadtverwaltung für die finanzielle Unterstützung der Maßnahme im Rahmen der Vereinsförderung, ohne die die dringende Sanierung momentan nicht möglich gewesen wäre. In der kommenden Saison wird der Verein den Container am Clubhaus grundlegend sanieren.

Daneben fallen zahlreiche Arbeiten durch die Sanierung der Plätze im nun frei werdenden Außenbereich an. Hier sind die Mitglieder aufgerufen, sich aktiv ins Vereinsleben des TC Rot Weiß einzubringen. Gerhard Scherer dankte im Namen aller Vereinsmitglieder dem Vorstand für die geleistete Arbeit. "Die Vorstandschaft verwaltet nicht, sie gestaltet."

Für 15 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Stefanie Kreuz mit der silbernen Vereinsnadel geehrt, Monika Thoma, Ute und Ingo Teubert erhielten für 25 Jahre die Ehrennadel in Gold.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.