Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Street-Art-Festival findet digital statt

Von
Auf dem Street-Art-Festival gab es viele Bilder zu bestaunen wie dieses 3D-Bild von Milivoj Kostic aus Serbien. Foto: Lutz

Blumberg - Auf dem Blumberger Marktplatz würde diese Woche eigentlich bereits ein großes 3D-Bild entstehen, ein plakativer Farbtupfer als Einladung für das Blumberger Street-Art-Festival am Wochenende. Doch das Festival wurde abgesagt. Nun soll es aber online stattfinden.

Das Festival mit Künstlern aus der ganzen Welt, das der Verein Blumberg Gewerbevereint und die Stadt Blumberg immer am zweiten Juli-Wochenende organisieren, musste dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie leider abgesagt werden.

Ganz kurzfristig soll doch noch ein Festival stattfinden und zwar online. Das heißt, die Künstler malen ihre Bilder zuhause. Die Initiative entstand Anfang dieser Woche in privatem Rahmen, schilderte der Blumberger Grafiker und Maler Clemens Benzing, der auch Initiator des großen Festivals war, auf Anfrage. Wer teilnehmen möchte, kann zuhause ein Bild malen und ihm zusenden. Es soll dann auf einer eigens dafür einzurichtenden Internetseite gepostet werden.

Rege Resonanz

Die Idee kam ganz kurzfristig auf, alles ging dann schnell, schildert Clemens Benzing: "Ich habe gestern mit ein paar Straßenmalern gesprochen, wir werden hier ein Online-Festival machen, natürlich können da auch Schüler und Privatpersonen mitmachen." In der WhatsApp-Gruppe von Clemens Benzing mit den Straßenmalern stieß die Idee auf rege Resonanz.

3D-Maler machen mit

Auf eine entsprechende Meldung mit dem Online-Festival hätten sich gleich Künstler aus Mazedonien, Italien, Frankreich, Deutschland, Bulgarien oder Mexiko gemeldet. Zwei Straßenmaler, die mehrfach das Blumberger Street-Art-Festival bereicherten, hätten bereits ihre Online-Teilnahme zugesagt: die aus Indien stammende Künstlerin Jincy Babu, die mit ihrem Mann Limnesh Augustine in Bahrein lebt und mit ihm zusammen voriges Jahr ein begehbares Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel auf den Asphalt gezaubert hat.

Ebenso teilnehmen werde Milivoj Kostic aus Serbien, der voriges Jahr ebenfalls ein plakatives 3D-Motiv zu der vor 50 Jahren erfolgten Mondlandung gemalt hat. Im Gespräch seien auch noch Lidia Angelo aus Italien, Edith Donc aus Frankreich und Maria Hernandez.

Clemens Benzing will außerdem klären, ob einige Maler bei sich zuhause eine Webcam installieren könnten, damit Interessenten live zuschauen könnten, wie die Bilder entstehen. Clemens Benzing sieht sich mit in der Verantwortung und plant, selbst ein kleines 3D-Bild zu malen.

Jeder kann mitmachen

Jeder, der Interesse hat, kann mitmachen. Wer Bilder posten will, soll seine Bilder an Clemens Benzing an die E-Mail-Adresse cb@blizzard-design.de senden, der für das Online-Festival zunächst noch eine Internetseite registrieren lassen und erstellen muss.

Clemens Benzing will nach eigenen Angaben diese Woche auch noch eine Facebook-Seite einrichten, auf der man spenden kann. Die Spenden werden dann unter den teilnehmenden Profis aufgeteilt, weil sie dieses Jahr keine Einkünfte durch das Festival haben.

Street-Art-Festival seit 2012

Das Street-Art-Festival entstand nach der 750-Jahr-Feier Blumbergs. Nachdem Stadt und Stadtteile sich als eine Einheit präsentiert hatten, stieg dann 2012, ein Jahr nach dem Stadtjubiläum, das erste Festival, das voriges Jahr bei seiner achten Auflage mit rund 30.000 Besuchern einen neuen Rekord erzielte. Blumberg zählt inzwischen zu den Top Ten der Straßenmal-Festivals in ganz Europa. Seinen besonderen Charme erhält das Festival dadurch, weil hier Kinder, Jugendliche, Amateure und Profis malen und es herrscht eine familiäre Atmosphäre. Die Idee hatte der Grafiker Clemens Benzing, Vorstandsmitglied des Vereins Blumberg Gewerbevereint. Das Festival organisieren der Gewerbeverein und die Stadt Blumberg gemeinsam.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.