18 Viertklässler der Frobenius-Thomsin-Schule in Riedöschingen sind mit einer kleinen Abschlussfeier verabschiedet worden. Die Kinder der Klassen 1 und 2 trugen das Gedicht vom Schmunzelstein vor und überreichten jedem Viertklässler einen selbst gestalteten Schmunzelstein. Die Drittklässler hatten für jedes Kind der vierten Klasse eine Tüte vorbereitet, in die sie Dinge packten, die an der neuen Schule gebraucht werden können, wie ein Trostpflaster oder Traubenzucker für Energienachschub. Schulleiterin Angelika Sitte, die Elternvertreterinnen und der Vorsitzende des Fördervereins brachten den Viertklässlern viele gute Wünsche für die Zukunft mit, ein Sachbuch und einen Gutschein, der von dem Geld der Abschlussfeier im vergangenen Jahr finanziert wurde, das in der Regel in die Abschlussfahrt fließt. Die Klassenlehrerinnen Elisabeth Bulitta und Martina Baschnagel überreichten den Kindern die gemeinsam erstellte Klassenzeitung, und eine Erinnerungs-CD. Auch die Lehrerin Simone Schelling und der Elternbeiratsvorsitzende Rainer Linke wurden verabschiedet. Foto: Baschnagel