Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Putzfrau mischt Bibliothek auf

Von
Mit Charme, Esprit, Witz und spontaner Frechheit überzeugte Kabarettistin Constance Debus in ihrem Programm "Ilona staubt ab" ein beistertes Publikum in der Stadtbibliothek. Foto: Steger Foto: Schwarzwälder Bote

Lachmuskeltraining und Chorgesang gingen beim Kabarettabend "Ilona staubt ab" in der Blumberger Stadtbibliothek eine unübliche, sehr gelungene Verbindung ein.

Blumberg. Putzfrau Ilona alias Constance Debus hat viel Erfahrung mit putzen und Ordnung machen in diesen "chaotischen "Büchertempeln. Eine ganze Nacht brauchte sie, um die Unordnung in den Regalen zu beheben und die Bücher schön nach Größe zu sortieren. Das war anscheinend nicht gewollt, und so ließ sie beim nächsten Mal die Bücher zwar stehen, aber brachte sie mit einer kleinen Kettensäge auf einheitliches Maß.

"So sieht es wenigstens nach was aus!" Jetzt ist sie wieder auf Stellensuche. Aber selbst ihr bezaubernder Augenaufschlag konnte Bürgermeister Markus Keller nicht erweichen, dabei hätte sie "blondgelockt und jugendlich" so gut ins Team gepasst. So befasste sie sich eben mit Literatur, schwerer und leichter, ernster und heiterer. Mit dabei Grimms Märchen im Originalton, frivol und ganz sicher nicht jugendfrei. Die Bibel ist auch nicht ohne, und so waren ihre Erläuterungen nicht unbedingt bibeltreu.

Charmant, witzig, hinterhältig und durchaus boshaft befasste sie sich mit der deutschen Sprache. "Deutsche Sprache ist ein Phänomen, das nicht einmal deutsche Schüler begreifen!" Gerne ließen sich die Zuhörer auf ihre Wortspiele ein, die spontan und klasse frech auf jede noch so kleine Bemerkung folgten. Lieblingslektüre der Deutschen ist immer noch der beinharte Thriller. Und manchmal findet sich auch richtig Makabres darunter, wie der Mord mit der gefrorenen Lammkeule, die dann von trauernder Witwe und Kripobeamten gemeinsam verspeist wird. Diesen Fall kannte die Krimi-Mimi sicher, und mit Begeisterung sang das Publikum den alten Ohrwurm lautstark mit. Der Kanon "He-Ho probier on-leihe aus" gemeinsam dreistimmig gesungen, klappte bestens, und so gibt es jetzt ganz neu den "Gemischten Chor Stadtbibliothek".

Ein niveauvoller, gelungener Abend zum Abschluss der Festwoche "30 Jahre Stadtbibliothek Blumberg".

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Blumberg

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.