Patrick Leismann Foto: Limberger-Andris Foto: Schwarzwälder-Bote

Blumberg (lim). Schockstarre nach dem Wahlergebnis. Der FDP-Stadtverband stellt mit Werner

Blumberg (lim). Schockstarre nach dem Wahlergebnis. Der FDP-Stadtverband stellt mit Werner Waimer nur noch einen Stadtrat im Gemeinderat Blumberg. Der aus Zollhaus stammende einzige FDP-Stadtrat möchte sich trotz des miserablen Abschneidens der Freien Demokraten nicht unterkriegen lassen. Das Ergebnis zeige jedoch, dass Kommunalwahlen auch Persönlichkeitswahlen seien. Dass er selbst und Michael Zier über 47 Prozent der von der FDP erzielten Stimmen eingefahren haben, spreche Bände. Die den Wählern angebotene Kandidatenliste habe offensichtlich nicht überzeugt.

Erfolgloser Kandidat Patrick Leismann kündigte gestern seinen Rücktritt als Vorsitzender des Stadtverbandes an. Er könne derzeit keinen fruchtbaren Boden für die Liberalen in Blumberg erkennen, kommentierte der 24-Jährige, seit vier Jahren den Stadtverband leitende Blumberger. Die Wählerschaft lasse sich derzeit nicht von den liberalen Ideen erreichen. Die Fraktion habe durch den Parteiwechsel von Michael Walter zur CDU und den Verzicht einer Kandidatur von Thomas Mattegit an Substanz verloren. Dies habe letztlich für das katastrophale Stimmenergebnis gesorgt. Er werde in den kommenden Wochen im Stadtverband die Zukunft besprechen.