Den neuen Notarzt-Standort Blumberg nahmen die Malteser in Betrieb. Unser Bild zeigt Notarzt Michael Fritzer (links) und Notfallsanitäter Kim Urs Fiedler. Foto: Hierholzer Foto: Schwarzwälder Bote

Gesundheit: Neuer Notarzt-Standort seit Donnerstag in Betrieb

Blumberg (blu). In Blumberg im Schwarzwald-Baar-Kreis ging am 1. April der neue Notarzt-Standort in Betrieb. Um 7 Uhr übernahmen die Malteser ihr neues Domizil beim Längehaus, das für sie gerichtet wurde. Es liegt an der Straße zwischen Blumberg und Geisingen, passend zum erweiterten Aufgabenbereich. Neben der sieben Kilometer entfernten Blumberger Kernstadt soll vom Längehaus aus ab sofort auch Geisingen im Landkreis Tuttlingen mit versorgt worden.

Am neuen Notarzt-Standort stellen die Malteser ein vollwertiges Notarzt-Einsatzfahrzeug zur Verfügung. Stationiert sind außerdem ein Notarzt und ein Notfallsanitäter. Die Notärzte stellen die Notarzt-Börse zur Verfügung. Die Notfallsanitäter stellen die Malteser. Der Notfallsanitäter koordiniert auch den Einsatz, wenn ein Missverhältnis zwischen der Zahl der Verletzten und der Rettungskräfte besteht, erklärte Daniel Hierholzer, Rettungsdienstleiter der Malteser für den Bezirk Schwarzwald-Oberrhein.

Neu ist in Blumberg der Notarzt-Standort. Weiterhin präsent ist auch das DRK mit dem Rettungswagen und der Rettungswache in der Eichendorffstraße.

Wer informiert wird, entscheidet die Leitstelle im Schwarzwald-Baar-Kreis je nach Sachlage, so die Leitstelle auf Nachfrage.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: