Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Museumsbahn 2011 unter Volldampf

Von
162 500 Euro fließen 2011 als Zuschuss in die Blumberger Museumsbahn. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder-Bote

Blumberg. In seiner gestrigen Sitzung hat der Wirtschaftsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg der Förderung für die Erneuerung der Gleisanlagen der Museumsbahn zugestimmt. Dies teilt Guido Wolf (CDU, MdL) mit. Damit erhält die Stadt Blumberg für das kommende Jahr 162 500 Euro aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm für die Museumsbahn Wutachtal. Mit den Geldern sollen die Gleisanlagen auf der historischen Strecke zwischen Blumberg-Zollhaus und Weizen saniert werden.

Wolf bewertet die Maßnahme positiv. Das Land habe die Maßnahmen an der Wutachtalbahn von Anfang an unterstützt. Bereits 2008 bis 2010 seien Tourismusmittel für die Museumsbahn in Höhe von 475 000 Euro geflossen.

Ein bedeutender touristischer Faktor

Die Museumsbahn sei ein bedeutender touristischer und wirtschaftlicher Faktor für Blumberg und die nähere Umgebung, betonte Guido Wolf. Die touristische Weiterentwicklung Blumbergs hänge in hohem Maße mit der Museumsbahn zusammen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Blumberg

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading