Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Info: Chronik

Von

Der Buchhof ist auf der Gemarkung Blumberg-Fützen einer von acht Aussiedlerhöfen in Richtung Schweizer Grenze.

Vom Buchhof aus blickt Landwirt und Eigentümer Otmar Meister auf Natur, grüne Wiesen, eine malerisch intakte Hügellandschaft mit einzelnen Bäumen, Buschreihen und Wäldern und im Hintergrund ist bei guter Sicht der Feldberg zu sehen.

Vor dem Hof fällt der Blick auf eine Kulturfläche. Die Bäume dort hatte der Tornado, der am 14. Mai 2015 aus Richtung Bonndorf kam, zuerst umgeworfen, bevor er dann das Wohnhaus samt Ökonomiegebäude zerstörte. Otmar Meister hat die Fläche wieder bepflanzt.

Hinter dem Buchhof zieht der Hang hinauf zum 1024 Meter hohen Gewann Schlattersteig auf dem Hohen Randen.

Aufgewachsen ist der 50-jährige Landwirt mit zwei Schwestern auf dem Waldhof. Im Jahr 1996 übernahm der Landwirtschaftsmeister den elterlichen Betrieb mit Milchvieh als Haupterwerb. Nach seinem Großvater Josef Meister und seinem Vater Otto Meister führt er den Betrieb nun in der dritten Generation fort.

Otmar Meister ist schon seit langem Mitglied im Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband (BLHV), der sich um die Landwirte in Südbaden kümmert.

Als die BLHV-Tochter Agrardienst Baden GmbH am 5. Mai 2007 in ihrem Organ "Agrardienst Baden" eine Kurznotiz über Gebäudeversicherungen veröffentlichte, wurde Meister hellhörig.

"Gebäude gut versichert?" hieß eine Kurznotiz.

Darin bot der Agrardienst einen Versicherungstarif, "der in vielen Fällen deutliche Einsparpotenziale mit sich bringt" mit dem Versicherungspartner an. Entscheidend sei nicht nur ein günstiger Preis, hieß es. Immerhin gehe es um Haus und Hof. Deshalb würden alle Gebäude vor einer Übernahme in einem neuen Vertrag vor Ort eingeschätzt.

"Damit ist eine Unterversicherung ausgeschlossen." Für Juni bis August 2007 bot der Agrardienst für BLHV-Mitglieder kostenlose Vor-Ort-Termine als Sonderaktion an: "Die Gebäude werden entsprechend dem aktuellen Stand eingeschätzt und ein Versicherungsangebot erstellt." Die Termine seien begrenzt, deshalb empfehle sich eine baldige Kontaktaufnahme mit der Versicherungsabteilung der Agrardienst Baden GmbH.

Otmar Meister nahm Kontakt auf, Ende Juli 2007 kam der Versicherungsagent. Meister wollte eine Versicherung zum Neuwert, sonst hätte es sich nicht gelohnt, sagt er.

Dass der Vertrag die Klausel mit der gleitende Neuwertversicherung beinhalte, darauf habe ihn der Agent nicht hingewiesen.

Ihre Redaktion vor Ort Blumberg

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.