Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Jugend spielt eine wichtige Rolle

Von
Das Vorstandsteam des Sportvereins Fützen mit (von links) Thorsten Gregor, Markus Röthenbacher, Philipp Gleichauf, Simon Gleichauf, Andreas Palka, Manuel Reichhart, Daniel Müller, Jörg Fetz, Jens Günthner und Udo Frank. Foto: Baltzer Foto: Schwarzwälder Bote

Bei der gut besuchten Hauptversammlung des SV Fützen standen Wahlen an. Kandidaten für einige Vorstandsämter wurden vom Wahlleiter, Ortsvorsteher Georg Schloms, schnell gefunden.

Blumberg-Fützen. Der Amtsinhaber für die Kassengeschäfte, Thorsten Gregor, und die Kassenprüfer Markus Gleichauf und Manfred Wild wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neuer zweiter Kassierer ist Daniel Müller, Udo Frank gehört jetzt zum Kreis der Beisitzer.

Im Vorfeld der Hauptversammlung ging die Jugendversammlung unter der Leitung von Jugendleiter Manuel Reichhart über die Bühne. Es standen unter anderen die Wahlen der beiden Jugendleiter an. Reichhart wurde wieder zum Jugendleiter gewählt, sein Stellvertreter Markus Gut wird sein Amt nochmals kommissarisch übernehmen, da sonst kein Kandidat zur Verfügung stand.

Bei der anschließenden Mitgliederversammlung des Hauptvereins wurde nach dem Bericht des Jugendleiters das Wahlergebnis bei der Jugendabteilung bestätigt. Die Bambini-Mannschaft befinde sich verstärkt im Aufbau. Zehn Kinder seien mit Freude dabei, so Reichhart.

Die beiden Vorsitzenden des Vereins, Andreas Palka und Markus Röthenbacher, hielten einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr. Dabei machten sie deutlich, dass es richtig war, den Sportplatz des ehemaligen Fußballvereins Epfenhofen zu übernehmen, um mehr Trainingsmöglichkeiten zu schaffen, vor allem für die Jugend.

Die Fußballteams, dazu gehören die erste, zweite und dritte Herrenmannschaft und die Teams der B-, C-, D- und E-Jugend, haben sich in der Saison 2019/2020 bisher wacker geschlagen und belegen jetzt vor der Winterpause respektable Plätze, die vor allem bei der ersten Herrenmannschaft, der SG Riedböhringen/Fützen mit ihrem bisherigen fünften Platz in der Bezirksliga, Anlass zu vorsichtigem Optimismus geben. Unter dem neuen Trainer Nurhan Ardiclik habe das Team bisher gezeigt, dass es in der neuen Saison nicht wieder zu einer Zitterpartie gegen den Abstieg kommt. Die Spielgemeinschaft mit dem VfL Riedböhringen habe sich bewährt, so die beiden Vorsitzenden des SV Fützen und der Vorsitzende des VfL Riedböhringen, Jürgen Meister.

Der SV Fützen feiert in diesem Jahr sein 60-Jähriges Bestehen, und der Förderverein Kickers-Schwarz-Gelb wird nächstes Jahr zehn Jahre alt, war von Andreas Palka zu hören. Bei soviel Jubiläen dürfe einfach keine Mannschaft absteigen, machte er noch einmal deutlich. Das gelte vor allem für den Bezirksligisten. Die Kassengeschäfte hat Kassierer Thorsten Gregor vorbildlich geführt, bescheinigten ihm die Kassenprüfer. 18 Personen wurden für langjährige Mitgliedschaft mit goldenen, silbernen, bronzenen Ehrennadeln ausgezeichnet. 16 weitere Mitglieder werden nachträglich geehrt.

Eichberg-Cup 7. bis 8. Dezember, Weihnachtsfeier 21. Dezember; Dart-Turnier 5. Januar 2020; Fasnet-Warm Up-Party 14. Februar; Theater 18. April; Sportfest 24. bis 26. Juli

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Blumberg

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.