Das Stammholz blockiert die Straße. Foto: Bartler

Stämme blockieren Straße. Strecke nach Unfall gesperrt. Möglicherweise Defekt an Federung Unfallursache. 

Blumberg - Auf der B 27 zwischen Blumberg und Randen ist am Dienstag ein Holztransporter umgekippt. Das Stammholz machte sich selbstständig und blockierte die Straße. 

An der Randenkreuzung von der B 27 in die B 314 verlor der Lkw-Fahrer gegen 14.30 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es kippte um, worauf sich Dutzende Baumstämme auf der Straße verteilten. Der Laster mit Kreis-Waldshut-Kennzeichen kam aus Richtung Fützen/Epfenhofen und bog an der Randenkreuzung nach rechts in Richtung Schweiz ab. Dabei ereignete sich der Unfall

Laut ersten Informationen der Polizei kommt ein technischer Defekt an der Federung des Lkw als Unfallursache in Frage. Genaueres wisse man aber noch nicht, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz. Auch über die Höhe des entstandenen Sachschadens könne man noch nichts sagen. Verletzt worden sei niemand.

Gegen 15.30 Uhr war die Strecke noch gesperrt um die Stämme von der Straße räumen zu können und den Lkw zu bergen. Wir berichten weiter. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: