Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Händler veranstalten "Weihnachstwelt"

Von
In weihnachtlichem Flair können Kunden der Bäckerei Knöpfle das Anstehen nutzen, um Angebote von verschiedenen Geschäften zu betrachten. Unser Bild zeigt Nicole Knöpfle mit einem Nikolaus von "Chocolate Dreams". Foto: Lutz Foto: Schwarzwälder Bote

Blumberg (blu). Wo sonst das Café der Bäckerei Knöpfle zu finden ist, können nun Gäste durch eine Weihnachtswelt bummeln, die den Blumberger Geschäften offen steht.

Die Idee kam Nicole Knöpfle bei der Überlegung, wie sie den Leuten im kalten Winter das Anstehen angenehmer gestalten könnte. Im Frühjahr hatten sie eine Schirm-Aktion gegen den Regen. Als sie jetzt nach dem Teil-Lockdown das Café schließen mussten, kam ihr die Idee, den Raum als zweiten Eingang zu nutzen. Vor dem letzten Fenster wurde ein Treppe gebaut, durch das Fenster steigen die Leute ebenerdig in die Weihnachtswelt ein. Sie wollte, dass sich die Besucher wohl fühlen, bis sie an die Reihe kommen. Da sie sah, wie die Geschäfte online kämpfen, um ihre Produkte anzubieten, sandte sie an die Geschäfte eine E-Mail und bot an, ihre Produkte und Flyer bei ihnen auszustellen. Max Kreutter von "Chocolate Dreams" etwa habe zur Zeit keinen Markt für seine Produkte, das Weinlädele Bäurer in Achdorf habe es ebenfalls schwer, weil der Gampen gesperrt ist.

So finden sich in der Weihnachtswelt neben süßem Weihnachtsgebäck aus der Backstube Knöpfle auch Schokoladen-Kreationen von "Chocolate Dreams", Angebote der Metzgerei Zier, vom Weinlädele Bäurer sowie Damenunterwäsche und Dessous von "Popcorn". Abgerundet wird das Ganze bisher vom E-Bike-Center Süd mit einem großen roten Deko-Hirsch. "Man kann bei uns auch die Gutscheine erwerben", erklärt Knöpfle. Wichtig war ihr, "dass der regionale Standort gestärkt wird."

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.