Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Flieger auf Stadt Blumberg getauft

Von
Sascha Schupp aus Leipferdingen stellt beim Flugplatzfest in Blumberg zusammen mit seinen Freunden seinen Kramer-Traktor mit angebauter Holzsäge aus dem Jahr 1949 vor. Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Der Blumberger Luftsportverein (LSV) hat zum richtigen Zeitpunkt sein Flugplatzfest in Kombination mit einem Oldtimer-Treffen terminiert.

Blumberg. Am Wochenende herrschte nämlich Bilderbuchwetter, das von zahlreichen Motor- und Segelfliegern, Besitzern von Ultraleichtflugzeugen und Oldtimerfahrzeug-Eigentümern zur Präsentation genutzt wurde. Detlef Greitmann, LSV-Vorsitzender, seine Vorstandmitglieder und weitere Mitglieder haben das zweitägige Fest organisiert, auch das erste gemeinsame mit dem Oldtimerclub um Markus Greitmann.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch das im Juni 2016 neu gekaufte Sportflugzeug, das künftig sowohl als Schulungs- als auch als Schleppflugzeug seine Dienste tun wird, durch Bürgermeisterstellvertreter, Matthias Fischer, auf den Namen "Stadt Blumberg" getauft. Eine nette Geste, so Fischer, welche die Verbundenheit des Vereins mit seiner Heimatstadt Blumberg dokumentiert. Vor der eigentlichen Taufe machte Detlef Greitmann die vielen Flugplatzgäste am Sonntagvormittag mit den technischen Daten des Flugzeugs vertraut. Insgesamt 160 000 Euro wurden investiert. Mit einem Schluck Sekt besiegelten Detlef Greitmann, Matthias Fischer und Kassierer Jürg Eichenberger den Taufakt.

Danach strömten die Besucher zu den über 70 Oldtimer-Traktoren, die auf dem Flugfeld aufgereiht waren. Darunter befand sich das älteste Ausstellungsstück, der Kramer Baujahr 1940 von Theodor Bank aus Mundelfingen. Auf dem Traktor sind bereits Politiker und Schauspieler kutschiert worden. Tolle weitere Traktoren gab es zu bestaunen. So auch der Kramer aus dem Jahr 1949, an den eine uralte Säge montiert war und dessen Eigentümer Sascha Schupp aus Leipferdingen angefahren kam.

Über 30 Modellflugzeuge hatten ihren Platz auf dem Flugplatz gefunden. Die Donaueschinger Gruppe trainiert mit den Modellen beim LSV Blumberg, war von Thomas Hackenjos zu hören. Zu bewundern gab es auch Oldtimer-Autos und Motorräder. Viele Schweizer Freunde landeten mit ihren Flugzeugen auf dem Blumberger Flugplatz.

Zahlreiche Helfer haben sich eingebracht und waren für Verpflegung zuständig. Sehr zum Vergnügen der Besucher spielten die Randener Dorfmusikanten zur Unterhaltung auf.

Name: Turbo-Falke Stadt Blumberg. Die Leistung des Sportflugzeuges Baujahr 2011 beträgt 115 PS. Es hat eine Spannweite von 15,3 Meter, ist 7,6 Meter lang und hat einen Tankinhalt von 80 Litern. Die Flugzeit beträgt vier bis sechs Stunden bei einer maximalen Reichweite von 900 Kilometern und einer Höchstgeschwindigkeit von 212 Stundenkilometern. Es wurde 2011 auf der internationalen Luftfahrtmesse in Friedrichshafen vorgestellt.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Blumberg

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading