Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Die Helfer feiern großes Jubiläum

Von
Der DRK-Ortsverein Achdorf feiert das 50jährige Bestehen, die Jugendrotkreuzgruppe wird 35 Jahre alt. Morgen findet das Festbankett mit anschließender Unterhaltung statt. Foto: DRK Foto: Schwarzwälder-Bote

Achdorf (lim). Mit einem Festbankett begeht der DRK-Ortsverein Achdorf ein besonderes Jubiläum. Er wird 50 Jahre alt. Die Jugendrotkreuzgruppe wird 35 Jahre alt. Die Feierlichkeiten beginnen um 10.30 Uhr im Haus des Gastes mit einem Festbankett.

Vorsitzender Simon Mess und Stellvertreterin Beate Oschwald feiern das Jubiläum mit 120 Mitgliedern. Nach dem Festbankett stellt der DRK-Ortsverein seine Arbeit anhand von Ausstellungen und Vorführungen vor. Die Bergwacht Wutach wird präsent sein und ihre Arbeit ebenfalls präsentieren.

Alles begann mit einem Erste-Hilfe-Kurs mit Sanitätsausbildung am 15. April 1962. Danach wurde der DRK-Ortsverein Achdorf-Mundelfingen unter dem Vorsitz der Bürgermeister Ferdinand Rothmund und Josef Welte gegründet.

Am 11. Juni 1966 löste sich aufgrund steigender Mitgliederzahlen der Achdorfer Teil von Mundelfingen. Ferdinand Rothmund und Wilfried Köpfer übernahmen im Ortsverein Achdorf die Federführung. In den Jahren nach 1970 wurde es ruhiger um den Verein. Es gab Erste-Hilfe-Kurse, Teilnahmen am Bunten Abend, Altkleidersammlungen, Seniorennachmittage und -ausflüge sowie die Herbsthauptproben mit der Feuerwehrabteilung Achdorf.

Nach erster Euphorie das folgende Tief überwunden

Nach der Euphorie in den Anfangsjahren ermüdete bei vielen aktiven Mitgliedern das Interesse nach und nach. Die Vereinsauflösung stand dann letztlich im Raum. Eine Aussprache der Mitglieder verhinderte jedoch diesen Schritt und es ging weiter.

Die erste Talemer Jugendrotkreuzgruppe wurde 1977 gegründet und von Hans-Jörg Rösch und Lucia Meister geleitet. Im August 1994 fand der erste Blutspendetermin in der Geschichte des DRK Achdorf statt. Bis heute wurden in Achdorf knapp 4000 Blutkonserven entnommen.

Der Ortsverein ist ein aktiver Posten im Tal. Mit dem Obertalemer Narrenverein wird das 1. Maifest organisiert und die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen gepflegt.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Blumberg

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading