Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg 90 Anmeldungen füllen nun drei Klassen

Von
Vier von 90 neuen Fünftklässlern (von links): Fatima Boga, Sabrina Wölfle, Joel Varona Alonso und Bastian Mittelstädt-Rodenbäck. Foto: Niederberger Foto: Schwarzwälder-Bote

Blumberg (hon). Ob ich wohl mit meinem besten Freund aus der Grundschule in eine Klasse komme? Und wie heißt mein Klassenlehrer oder meine Klassenlehrerin? Das waren gestern am Spätnachmittag die beiden entscheidenden Fragen, auf die die neuen Fünftklässler bei einer kleinen Einschulungsfeier Antworten erhalten haben.

90 Anmeldungen sind bei Rektor Egon Bäurer für das neue Schuljahr eingegangen, was zu drei Klassen mit jeweils 30 Schülern führt. Die Klassenlehrer heißen Julian Körber, Annette Meyer und Isabella Weber (geborene Zeller).

Es hat sich als eine richtige Entscheidung der Schulleitung erwiesen, die Willkommens-Veranstaltung von der Aula in die Sporthalle zu verlegen – denn der Andrang der Eltern war immens. Für Schulleiter Bäurer ist das ein positives Signal: "Das zeugt von einem guten Geist." Da in den vergangenen Tagen in den Medien immer wieder von einem Lehrermangel an den baden-württembergischen Schulen berichtet worden war, sprach Bäurer auch dieses Thema an. "Wir sind ordentlich versorgt", stellte er fest. Zwei Module des Musikunterrichts stellten sich beim Einschulungsfest mit Vorspielen vor: das Keyboard- und das Gitarrenmodul. Außerdem, so Bäurer, gebe es noch das Modul Chorgesang und das Modul Blasinstrumente.

Wie jedes Jahr waren es die Sechstklässler, die ihre neuen Schulkameraden auf den Unterrichts-Alltag einstimmten. Und zwar mit einem Schul-Abc. Da wurden so wichtige Informationen weitergegeben wie das Essens-Angebot der Futterkrippe, der Name des Vertrauenslehrers oder was es mit dem Fach Medienbildung auf sich hat.

Zwei Dinge dürften bei den Realschul-Novizen besonders gut angekommen sein: die Ankündigung eines Wintersporttags und die Ankündigung eines Junior-Ranger-Tags. Da werden die Fünftklässler das Haus der Natur auf dem Feldberg besuchen, mit dem Feldberg-Ranger auf Entdeckungsreise gehen und zusammen mit ihm ein Insektenhotel bauen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Blumberg

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading