Zwei Fahrverbote hagelte es auf der Bundesstraße 294. Symbolbild. Foto: dpa

Auf der B 294 bei Simmersfeld hat die Polizei rund 697 Fahrzeuge überprüft. Dem mobilen Blitzer sind 74 Raser ins Netz gegangen.

Simmersfeld - Bei einer siebenstündigen Kontrolle hat die Polizei am Montag auf der B 294 bei Simmersfeld zwei Rasern Fahrverbote erteilt. Außerdem gab es mehrere Verwarnungen und Bußgelder.

Auf Höhe der Windräder hatten die Beamten ihr mobiles Überwachungsgerät stationiert. 74 Geschwindigkeitsverstöße gab es zu verzeichnen. Den negativen Spitzenplatz belegte ein Autofahrer, der mit 162 anstatt den erlaubten 100 km/h gemessen wurde. Ein Lastwagenfahrer überschritt das Tempolimit um 27 km/h. Das schnellste Motorrad war bei erlaubten 100 mit 119 km/h gemessen worden.

Bei der Kontrolle am Montag wurden insgesamt rund 697 Fahrzeuge überprüft.