Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blitzmarathon 2019 Polizei ertappt über 7700 Raser

Von
Beim Speedmarathon waren rund 1100 Polizeibeamte im Einsatz.(Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart - Beim Blitzmarathon gegen Raser in Baden-Württemberg am Mittwoch sind 7730 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt worden. 

161 Autofahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen, wie Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. An knapp 400 Messstellen wurde landesweit die Geschwindigkeit von über 170.000 Fahrzeugen überprüft. 

Einige der Kontrollen starteten den Angaben zufolge bereits in der Nacht zum Mittwoch. Die Aktion endete am Donnerstag. Landesweit waren über 1100 Polizisten im Einsatz.

Bei den Kontrollen im Südwesten standen sechs Fahrer unter Alkoholeinfluss, bei zwölf Fahrern wurden Drogen festgestellt. Außerdem nutzten 129 Personen illegal ihr Mobiltelefon. Auch an der B 462 zwischen Sulgen und Schramberg legte sich die Polizei auf die Lauer. Der schnellste Autofahrer war dort mit 117 Stundenkilometern unterwegs. Erlaubt sind 80.

Strobl sagte, oberstes Ziel der Arbeit sei die Verbesserung der Verkehrssicherheit für die Bürger. Und er betone ausdrücklich: "Verkehrsüberwachung hat nichts mit Abzocke zu tun, sondern rettet Menschenleben." Wegen überhöhter oder nicht angepasster Geschwindigkeit starben nach Angaben des Ministeriums im vergangenen Jahr im Südwesten 161 Menschen.

Den sogenannten Speed-Marathon gibt es seit mehreren Jahren. Bei der europaweit vom European Traffic Police Network (Tispol) koordinierten Aktion gibt es zeitgleich in mehreren Bundesländern Geschwindigkeitskontrollen. Zuletzt weitete sich die Aktion über Deutschland hinaus auf andere Länder Europas aus.

Die Ergebnisse der einzelnen Polizeipräsidien finden Sie im Laufe des Tages hier:

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18
2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.