Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 9. Juli Oberndorf: Rollerfahrer muss zu Fuß gehen

Von

Oberndorf: Nicht eingeschaltetes Fahrlicht war der Grund für eine Polizeikontrolle am Samstagmorgen um 4.30 Uhr. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch beim Fahrer fest, weshalb er eine Blutprobe über sich ergehen lassen musste. Sein Führerschein wurde einbehalten, eine Strafanzeige ist die Folge. Der 23-jährige Rollerfahrer wird nun wohl eine Zeitlang zu Fuß gehen müssen.

Am gleichen Tag, gegen 22.45 Uhr, wurde in Hochmössingen ein 16-jähriger Rollerfahrer kontrolliert, da er ohne Helm fuhr. Auch hier konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Da bis zum 21. Lebensjahr der Alkoholkonsum in Verbindung mit dem Fahren von Kraftfahrzeugen verboten ist, wurde mit dem Motorrollerfahrer ein Alkoholtest durchgeführt. Bei der Überprüfung des Führerscheines staunten dann die Beamten allerdings: Der Betroffene war gerade mal fünf Tage im Besitz der Fahrerlaubnis.

Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.