Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 9. Dezember Junge im Spielzeugparadies eingeschlossen

Von
Am Montag hat ein 13-Jähriger den Feierabend in einem Spieleparadies in Tübingen nicht mitbekommen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Tübingen: Am Montag hat ein 13-Jähriger den Feierabend in einem Spieleparadies in Tübingen nicht mitbekommen.

Fasziniert von den vollen Spielwarenregalen hatte der Junge die Schließung eines Warengeschäftes in der Friedrichstraße nicht mitbekommen. Als sich der Junge gegen 20.15 Uhr aus der Spielwarenabteilung in Richtung Ausgang bewegte, löste die Alarmanlage aus.

Der Junge klopfte gegen eine Schaufensterscheibe, bis schließlich eine Passantin auf ihn aufmerksam wurde und die Polizei alarmierte. Mit Hilfe einer verständigten Mitarbeiterin konnte der ansonsten unversehrte Junge aus seiner misslichen Lage befreit und im Polizeiauto nach Hause zu seinen Eltern gebracht werden.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.