Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 9. Dezember Rangendingen: Autofahrerin weicht Reh aus

Von

Rangendingen: Am Montagabend ist eine 24-Jährige bei einem Unfall in Rangendingen (Zollernalbkreis) schwer verletzt worden. Die Frau kam etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang mit ihrem Subaru von der Straße. Sie war einem Reh ausgewichen.

Die 24-Jährige war auf der L410 von Rangendingen in Richtung Hechingen-Stein unterwegs. Als sie einem Reh auswich, kam sie von der Fahrbahn ab. Der Subaru rutschte die abschüssige Wiesenböschung hinab und landete im Graben.

Zur Rettung der Fahrerin und Bergung des Fahrzeugs mussten die Freiwilligen Feuerwehren Rangendingen und Hechingen anrücken. Am Subaru entstand Schaden von 5000 Euro.

Nach derzeitiger Sachlage war es zu keiner Berührung zwischen dem Subaru und dem Reh gekommen.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.