Symbolbild Foto: AP

Auf der Autobahn 8 kommt es zu Massencrash und weitere Meldungen aus Stuttgart und Region.

Stuttgart-Plieningen – Zu einem schweren Unfall mit sechs Autos ist es am frühen Freitagabend auf der Autobahn 8 gekommen, berichtet die Polizei.

Der 23-jährige Fahrer eines VW Passats befuhr die A8 in Richtung München auf dem linken Fahrstreifen. Weil ein vor ihm fahrender, bislang unbekannter Autofahrer stark abbremste, musste er ebenfalls stark bremsen. Der nachfolgende 38-jährige Fahrer eines BMW konnte noch rechtzeitig anhalten,einem 28-jährigen VW Passat-Fahrer gelang dies nicht mehr. Er fuhr auf den BMW auf, welcher wiederum auf den VW Passat des 23-Jährigen geschoben wurde. Ein 20-jähriger BMW-Fahrer, ein 28-jähriger Seat-Fahrer und eine 18-jährigen Toyota-Fahrerin wurde ebenfalls in den Massenzusammenstoß verwickelt. Der 23-jährige Fahrer des VW Passats sowie dessen Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Da die Fahrbahn stark mit Öl verunreinigt war, musste die Straßenmeisterei zur Reinigung angefordert werden. In Folge des Unfalles bildete sich ein Rückstau von 16 Kilometer Länge. Das Autobahnpolizeirevier in Stuttgart bittet unter Telefon 0711/6869230 um Zeugenhinweise.

S-Mitte: Polizei schleppt 49 Autos ab

Stuttgart-Mitte: Polizeibeamte der Verkehrsüberwachung und ein Mitarbeiter des Amts für öffentliche Ordnung der Landeshauptstadt Stuttgart haben bei einer gemeinsamen Aktion zwischen Freitag, 20 Uhr und Samstag 1 Uhr in der Innenstadt 49 verkehrswidrig abgestellte Autos abgeschleppt. Die Fahrzeuge waren in Brandschutz- und Fußgängerzonen sowie auf Behindertenparkplätzen geparkt.

Sechs Abschleppvorgänge wurden abgebrochen, weil die Fahrzeugführer zwischenzeitlich zu ihren Autos zurückkamen.

Leinfelden-Echterdingen: Brummi kracht in Opel

Leinfelden-Echterdingen: Auf der Flughafenrandstraße hat sich am Freitagnachmittag gegen 15.35 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet, teilt die Polizei mit. Ein 26-jähriger niederländischer Lastwagenfahrer ist mit seinem Volvo auf der Flughafenrandstraße von der B 27 kommend in Richtung der Terminals unterwegs gewesen. An der Kreuzung zur Pforte West missachtete er die rote Ampel. Ein 38-jähriger Opel-Fahrer wollte zu diesem Zeitpunkt bei Grün aus Richtung Entlastungstunnel kommend die Kreuzung überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel über eine Verkehrsinsel geschleudert und kam auf der Abbiegespur zur Pforte West zum Stehen.

Bei dem Unfall wurde der 38-jährige Opel-Fahrer schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung kam der Mann mit dem DRK zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro. Der Brummi-Fahrer mit niederländischem Wohnsitz musste nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2000 Euro entrichten.

Leonberg: Blechteil beschädigt BMW

Leonberg: Ein großes Blechteil, welches vermutlich von der Ladung eines Laster stammt, ist am Freitag gegen 8 Uhr Auslöser eines Verkehrsunfalls gewesen, berichtet die Polizei. Das Blechteil, welches auf der Autobahn 8, Fahrtrichtung München, im Bereich der Gemarkung Leonberg auf dem linken Fahrstreifen lag, wurde vom Fahrer eines BMW überfahren und hakte sich am Unterboden des Fahrzeugs ein. Mehrere Autos vor dem BMW konnten dem Blech gerade noch ausweichen.

Der BMW-Fahrer leitete zwar eine Notbremsung ein, konnte wegen der Verkehrsdichte jedoch nicht mehr nach rechts ausweichen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro. Der 23 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Hinweise von Zeugen nimmt das Autobahnpolizeirevier Ditzingen unter der Telefonnummer 07156/43500 entgegen.



Aichtal: Motorradfahrer schwer verletzt

Aichtal: Ein 19-jähriger junger Mann ist am Freitagmittag mit seiner Suzuki auf der L 1185 von Oberensingen kommend in Fahrtrichtung Grötzingen unterwegs gewesen. Weil er zu schnell war, kam er laut Polizei zu Beginn einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Daraufhin stürzte der Motorradfahrer und blieb mit schweren Verletzungen im angrenzenden Grünstreifen liegen.

Nach notärztlicher Versorgung wurde er zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Die nicht mehr fahrbereite Suzuki musste abgeschleppt werden.

Leutenbach: Opel kracht gegen Tunnelwand

Leutenbach: Ein Fordfahrer prallt bei einem Unfall am Samstag gegen 1.45 Uhr gegen die Leutenbacher Tunnelwand. Dabei überschlägt sich das Auto nach Polizeiangaben. Der 46 Jahre alte Ford-Fahrer war im Leutenbacher Tunnel in Richtung Stuttgart unterwegs. Nach der Tunneleinfahrt kam er mit seinem Ford nach links ab und fuhr über den Randstein. Er prallte gegen die Tunnelwand und überschlug sich.

Der Ford fing an zu brennen. Mit den Feuerlöschern aus den herbeigeeilten Streifenwagen wurde der Brand sofort gelöscht. So konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Der Tunnel wurde während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die eingetroffene Feuerwehr achtete darauf, dass der Brand nicht erneut ausbrach. Ein Rettungswagen versorgte den 46jährigen Fahrer. Sein Fahrzeug mit einem Totalschaden von zirka tausend Euro musste abgeschleppt werden. Am Tunnel selbst entstand kein Schaden.

Weinstadt: Verletzte Sozia zurückgelassen

Weinstadt: Bei einem Unfall mit seinem Roller am Freitag gegen 23 Uhr hat ein 16-Jähriger seine Mitfahrerin einfach verletzt zurückgelassen. Wie die Polizei mitteilt, ist der 16 Jahre Rollerfahrer in der Karl-Baisch-Straße aus Unachtsamkeit an den rechten Bordstein gekommen und gestürzt. Seine 15jährige Sozia wurde bei dem Sturz leicht verletzt. Der Rollerfahrer flüchtete von der Unfallstelle und ließ seine verletzte Freundin zurück. Diese wurde vom Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Der Rollerfahrer muss sich jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle verantworten. Am Roller entstand ein Schaden von zirka hundert Euro.