Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 8. Oktober Italiener wird von Landsmann hereingelegt

Von
Mehrere hundert Euro wechselten bei dem Betrug den Besitzer. (Symbolfoto) Foto: Skolimowska

Rottenburg: Ein Italiener ist am Montagnachmittag in Rottenburg (Kreis Tübingen) von einem Landsmann um mehrere hundert Euro betrogen worden.

Der 70-Jährige wurde kurz vor 16 Uhr auf dem Metzelplatz von dem Unbekannten in dessen Muttersprache angesprochen. Der Mann bat um Geld, damit er in die Heimat zurückfahren könne und gab vor, dass sie miteinander verwandt wären. Hierfür bot er dem Senior drei Uhren zu je 500 Euro an.

Da der 70-Jährige nicht so viel Geld dabeihatte, wurde er von dem Täter nach Hause gefahren. Dort legte der Betrüger die Uhren ab und wartete, bis er das Geld hatte. Dann schnappte er sich die Uhren wieder und verließ fluchtartig das Haus.

Der Unbekannte ist etwa 25 bis 28 Jahre alt und zirka 1,65 bis 1,70 Meter groß. Der Mann hat dunkelbraune, kurze Haare und war mit einem blauen Pullover bekleidet. Er soll mit einem dunkelbraunen Peugeot SUV mit italienischer Zulassung unterwegs gewesen sein.

Hinweise werden an das Polizeirevier Rottenburg unter der Telefonnummer 07472/9801-0 erbeten.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.