Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 8. April Rottenburg: Mercedes prallt auf A 81 in Lkw

Von

Rottenburg: Am Montagnachmittag ist ein 54-Jähriger auf der A 81 bei Rottenburg (Kreis Tübingen) in das Heck eines Lkw geprallt. 

Der Mann befand sich auf der Überholspur in Richtung Rottenburg und war gerade dabei einen Sattelzug zu überholen, als unvermittelt der Lkw-Fahrer, ohne dies mit Blinklicht anzuzeigen, von der rechten auf die linken Fahrstreifen wechselte. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, leitete der Mercedesfahrer eine Vollbremsung ein und wich nach rechts aus.

Da jedoch der Lkw-Fahrer seinen Sattelzug ebenfalls nach rechts zog, konnte der 54-Jährige ein Auffahren gegen das Heck des Anhängers nicht mehr verhindern. Beamte der Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil übernahmen die Ermittlungen sowie die Aussagen zweier nachfolgender Autofahrer auf. Dem Lkw-Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung erhoben sowie die Weiterfahrt untersagt, da die hintere Beleuchtung durch den Verkehrsunfall vollständig abgerissen wurde.

Bis zur Reparatur am Dienstag musste der Sattelzug auf dem Parkplatz Geiern abgestellt werden. Personen blieben unverletzt. Am Mercedes entstand Sachschaden von 30.000 Euro, am Lkw 5000 Euro. 

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.