Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 8. April Dornstetten: Reiterin stürzt und erleidet Schock

Von

Dornstetten: Am Sonntagabend ist eine Reiterin  "Am Dietersfelder Weg" in Dornstetten (Kreis Freudenstadt) von ihrem Pferd gestürzt. 

Die 15-Jährige war mit ihrem Pferd von Glatten nach Dornstetten/Ach unterwegs. Als sie an einem silbernen Kombi vorbeiritt, sprang plötzlich ein Hund hinter dem Fahrzeug vor und auf die Reiterin zu. Das Pferd erschreckte, wendete und galoppierte in Richtung Glatten zurück.

Der Reiterin gelang es nicht mehr ihr weiterhin vom Hund verfolgtes und in Panik geratenes Pferd unter Kontrolle zu bekommen, da sie aus den Steigbügeln rutschte. Anschließend stürzte sie vom Pferd und wurde noch einige Meter mitgezogen, bis sie die Zügel los ließ. Die unter Schock stehende 15-Jährige versuchte noch ihrem Pferd zu folgen. Das Pferd konnte unterhalb des "Weißen Weges" von einer beherzten Bürgerin angehalten werden.

Die Reiterin erlitt wegen ihrer getragenen Schutzbekleidung nur leichte Verletzungen. Ihr Pferd blieb unverletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen des Polizeireviers Horb kümmerte sich der der Hundehalter, der während des Vorfalls im Auto saß, nicht um die verunglückte Reiterin, sondern lud seinen Hund in den Kofferraum und fuhr davon.

Zeugen, die den Fahrer oder die Fahrerin mit dem silbernen Kombi gesehen haben oder Angaben zum Hund machen können, werden gebeten, dies dem Polizeiposten Dornstetten, Telefon 07443/964266-0, mitzuteilen. 

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.